CLOPPENBURG Mit einem etwas wehmütigen „Au revoir“ hat sich Ingrid Krudewig am Mittwochabend bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des Partnerschaftskomitees Cloppenburg-Bernay im Hotel Schlömer verabschiedet. Sie trat nach langen Jahren Vorstandsarbeit und zehn Jahren als erste Vorsitzende zurück.

Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde Dr. Günther Klaushenke zum ersten Vorsitzenden und Barbara Lüken zu seiner Stellvertreterin gewählt. Der neue Vorsitzende dankte den Anwesenden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und verriet, dass ihn die Liebe zu Frankreich und zur französischen Sprache erst nach einer Sechs im ersten Vokabeltest gepackt habe. Als große Ehre und auch als besonderen Ansporn betrachte er den Umstand, dass die Vorstandsarbeit nach 23 Jahren erstmals nicht in weiblicher Hand liege, so Klaushenke.

Die Ämter der Geschäftsführerin und des Schatzmeisters bleiben weiterhin in den bewährten Händen von Christiane Hagemann und Edmund Sassen. Zu Beisitzern wurden Gisela Kläne, Stefan Riesenbeck, Thorsten Meyer, Sabine Bay sowie Ursula Bernhardt als Vertreterin der Stadt gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Amt der Vorsitzenden hat mich sehr bereichert, und ich habe es mit sehr viel Engagement und Herzblut ausgefüllte. Aber nun ist es an der Zeit, das Amt für neues Denken und neues Tun bereitzustellen“, so Krudewig in ihrer Abschiedsansprache. Zuvor gab sie den knapp 50 Gästen einen detaillierten Rückblick auf das Jahr 2010 mit zahlreichen Fotos von Derk van Groningen. Im vergangenen Jahr war das 20-jährige Bestehen des Partnerschaftskomitees mit zahlreichen Aktivitäten in Bernay und Cloppenburg gefeiert worden. Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres war neben einem ereignisreichen Besuch in Bernay vor allem das große Europafest in Cloppenburg. Ursula Bernhardt als Vertreterin der Stadt hob die besonderen Verdienste der bisherigen Vorsitzenden als „die richtige Frau an der richtigen Stelle“ hervor und lobte ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement.

Christiane Hagemann lud alle Mitglieder zum Besuch in Bernay vom 30. Juni bis zum 3. Juli 2011 ein und stellte bereits die Eckdaten des dortigen Programms vom Museumsbesuch über ein Live-Konzert in einer alten Abtei bis hin zum traditionellen Gala-Diner mit Musik und Tanz vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.