BEVERBRUCH Mit Tanzeinlagen, Negerkusswettessen und vielem mehr hat der Kinderkarneval in Beverbruch den kleinen und großen Gästen am Sonntagnachmittag ein abwechslungsreiches Programm geboten. Auch bei den Verkleidungen ging es bunt zu, als sich die Kleinen bei einer Modenschau flott moderiert von Annemarie Wiese auf dem Laufsteg präsentierten.

Bei der Prämierung der besten Kostüme war sich die Jury einig und belohnte Feuerwehrmann Hinnerk und Fee Thea Willenborg wie auch Supermann Bastian Mahlstedt mit dem ersten Platz, für den alle etwas Süßes zur Belohnung erhielten.

Eingestimmt auf den Karneval wurden die Kleinen in ihren Kostümen während einer Andacht in der Josefskirche Beverbruch, in der sie fröhliche Lieder sangen. Gestaltet hatte die Andacht der Kinderkirchenchor (Ki-Ki-Chor) Beverbruch unter der Leitung von Maria Willenborg, unterstützt von ihrer Tochter Kathrin Budde. Gut gelaunt ging es danach in den gegenüber liegenden Saal „Witte-König“, in dem die Kinder von der 1. Vorsitzenden des Sportvereins DJK Beverbruch, Hildegard Pleiter, begrüßt wurden. Die DJK Beverbruch hatte wieder die Ausrichtung und Bewirtung übernommen und den „Saal“ geschmückt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Unterhaltung sorgten Katharina Faske, Annemarie Wiese, Carolin Klüsener, Friederike Pleiter und Anne Backhaus. Das Festteam mischte sich unter die vielen rosa gekleideten Prinzessinnen, die Piraten, Polizisten und so weiter und lud zu Spielen und zur Polonaise ein. Bei „We will rock you“ wurde mitgeklatscht und das „Lasso“ oder die „Enten“ wurden für ein Tänzchen herausgeholt.

Großer Andrang herrschte beim Negerkusswettessen, das Thorben Budde knapp für sich entschied, gefolgt von Peter Willenborg und Elisabeth Grote. „Eltern, Eltern“ war der Schlachtruf der Kinder, mit denen sie ihre Eltern zum Nachmachen aufforderten. Diese ließen sich nicht lange bitten und schon bald übernahmen die Mütter die Führung vor den Vätern, denn Mechthild Nipper war die schnellste Esserin der klebrigen Masse. Monika Budde und Annette Willenborg folgten.

Viel Applaus gab es für die Paare Emily Otten/Nadine Engelmann und Alina Mahlstedt/Celina Hackman, die mit Tanzeinlagen glänzten und auch akrobatische Übungen in ihre Jazztänze einarbeiteten.

Modenschau-Moderatorin Annemarie Wiese erleichterte den Kleinen ihren Gang über den Laufsteg mit lockeren Sprüchen – für jedes „Model“ individuell zusammengestellt. Hildegard Pleiter, Verena Bührmann und Anne Backhaus von der Jury hatten bei der Prämierung der besten Kostüme die Qual der Wahl.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.