Kampe Aus der Eckkneipe wird ein Edel-Lokal: Damit beschäftigt sich die plattdeutsche Komödie „Kaviar dröppt Currywurst“ der St.-Joseph-Spölköppel ut Kampe. Die Premiere wird die Laienspielschar im kommenden Jahr am Freitag, 6. März, im Sportlerheim des Sportvereins Kampe auf die Bühne bringen. Der humorvolle und witzige Dreiakter stammt aus der Feder von Winnie Abel.

Bis März ist es zwar noch eine Weile hin. Dennoch steckt die Spölköppel ut Kampe schon mitten in den Proben für den neuen plattdeutschen Schwank. Die Darsteller, die aus verschiedenen Ortsteilen des Nordkreises kommen, freuen sich schon wieder darauf, auf der Bühne zu stehen. „Derzeit stehen die Leseproben an, und die einzelnen Rollen werden vergeben“, sagt Sprecherin Kerstin Ackermann. Im Dezember werden dann die bewährten Bühnenbauer anrücken und mit ihren Arbeiten am Bühnenbild beginnen.

Neben altbewährten Kräften stehen mit der 21-jährigen Laura Tamling aus Kampe und dem 24-jährigen Lukas Beckmann aus Harkebrügge auch zwei Neulinge auf der Bühne. Regie führt Christoph Kröger. Aber in diesem Jahr ist er nicht nur Spielleiter, sondern übernimmt in der Komödie auch eine Rolle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Mittelpunkt der plattdeutschen Fassung von Heino Buerhoop steht Erna Wutschke (Petra Tamling). Die Wirtin einer Eckkneipe wird seit Jahren von ihrem Cousin Prinz Harry von Holtstopp (Alois Beckmann) finanziell unterstützt. Jetzt hat er einen Besuch angekündigt. Das ruft bei Erna Wutschke Panik hervor. Sie muss innerhalb von 24 Stunden ihre heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln.

Der beschaulich triste Kneipenalltag steht unweigerlich auf dem Kopf. Stammkundin Sandy Stutzke (Kerstin Ackerman), die sonst in der Kneipe abhängt, muss in die Rolle der feinen Kundin schlüpfen. Ernas tollpatschiger Lebensgefährte Blöömke (Ludger Kohake) jagt indes als piekfeiner Kellner von einer Katastrophe in die nächste. Ob es Erna gelingen wird, ihren Cousin von dem Edel-Lokal zu überzeugen, obwohl mit Ankündigung einer Restaurant-Testerin Ludmilla van de Stepp (Silvia Bauer) das komplette Chaos ausbricht, erfährt das Publikum bei den Aufführungen.

In den weiteren Rollen sind zu sehen Christoph Kröger als Bürgermeister Dieter Dröög. Birgit Meyer als Annabell Dröög, Johannes Benkens als Arbeitsloser Uwe, Lukas Beckmann als Gastwirt Wolfgang Schoster, Laura Tamling als Heike, Affäre von Harry, und Günter Meyer als schweigsamer Gast Heinrich.

Bei den Aufführungen wird es zwei Besonderheiten geben. Am Sonntag, 8. März, wird es eine Vorführung bereits um 10 Uhr mit Frühstücksbüfett geben und an den Samstagen 14. und 21. März jeweils um 19.30 Uhr eine mit After-Show-Party. Zudem ist für Sonntag, 22. März, eine Aufführung um 15 Uhr bei Kaffee und selbst gebacken Kuchen geplant. Weitere Termine sind die Freitage 6. und 13. März jeweils um 20 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf ab dem 1. Dezember bei der Bäckerei Uchtmann in Kampe, der BFT Tankstelle in Friesoythe und „Uns Lüttje Laden“ in Reekenfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.