In vier Kunstworkshops hatten 80 Kinder des Ferienpasses, der Ferienbetreuung der Roten Schule und des städtischen Horts St. Andreas Malereien, Fotografien und Plastiken anlässlich des 100. Geburtstags von Cloppenburgs Heimatmaler Heinz Kramer-Hinte (1919 bis 2009) erstellt. Die 250 Werke bilden die erste Cloppenburger Kinderkunstausstellung, die am Sonntagnachmittag mit Eltern, Großeltern und den jungen Künstlern auf drei Etagen im Jugendtreff Rote Schule eröffnet wurde. Auch einige Eltern hätten mitgemacht, berichtete die Leiterin der Roten Schule, Daniela Weinert. Zudem gab es ein attraktives Rahmenprogramm: Es wurden Fotografien mit Werken von Kramer-Hinte gezeigt. Der Verein für Kinder und Jugendliche (VKJ) bot ein Kinderschminken sowie Zuckerwatte und Popcorn an. Für die passende Musik sorgte neben einem DJ die Oldenburger Band „Die Blindfische“. Skulpturen aus Schrott, die unter der Anleitung von Thommes Nentwig entstanden waren, bekamen ebenso viel Zuspruch wie ein gigantisches Kunstwerk des Vechtaer Künstlers, das unter Schwarzlicht leuchtet. Die „laufenden Porträts“ Victoria Gerdes als das „Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ (von Jan Vermeer), Janina Oltmann (als da Vincis Mona Lisa), Leon Scherevitzki als Van-Gogh-Selbstporträt und Jonas Siemer als der „Lachende Vagabund“ von Kramer-Hinte sorgten ebenfalls für viel Aufsehen auf den Fluren. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.