Cloppenburg Volles Haus am Samstagabend im Cloppenburger Kulturbahnhof: „Inga Rumpf und Freunde“ waren gekommen. Mit ihren 71 Jahren zeigten Rumpf und ihre Band eine perfekte Show. Jazz, Rock und natürlich Blues begeisterte die Besucher. Sie waren nicht nur aus Cloppenburg, sondern auch aus dem Umland gekommen.

„Inga ist einfach toll und gehört zu den besten deutschen Sängerinnen“ so ein Fan aus Werlte. Dass sie in ihrem Alter noch richtig begeistern kann, war immer wieder Thema. „Dass sie schon so alt ist, kann man sich nicht vorstellen“, so zwei Frauen, die das Konzert miterlebten.

Inga Rumpf hat eine lange Karriere hinter sich. Sie trat auch in Kirchen als Gospelsängerin auf. Anfang der 70er Jahre trat sie auch in der Cloppenburger Münsterlandhalle auf. „Bei diesem Konzert war ich schon begeistert“, so ein Besucher, der natürlich den jetzigen Gig in Cloppenburg nicht versäumen wollte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dicht gedrängt standen die Besucher im Kulturbahnhof und applaudierten reichlich. Neben ihrem Können als Sängerin, mit der unverwechselbaren Stimme glänzte Rumpf auch als Gitarristin. Schon in den frühen Jahren ihrer Karriere zog sich mit bekannten Größen wie Udo Lindenberg durch die Lande. Auftritte bei evangelischen Kirchentagen trugen zu ihrer Berühmtheit bei.

Peter Blase vom Kulturbahnhof war erfreut, dass es den Cloppenburger Jazz- und Bluesfreunden gelungen war, die bekannte Sängerin zu engagieren. „Ich wollte sie immer schon mal nach Cloppenburg holen“, so Blase weiter. Auch nach der Pause blieb das Stimmungsbarometer hoch wie selten. Am Ende kam Rumpf nicht ohne eine Zugabe von der Bühne. Es war eine tolle Veranstaltung, die die Besucher begeisterte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.