Cloppenburg Unter dem Motto „Wild erleben, Wild zubereiten, Wild genießen“ veranstalten die Kreisjägerschaften und Dehoga-Kreisverbände Cloppenburg und Vechta sowie der Verbund Oldenburger Münsterland zum sechsten Mal ein Aktionsprogramm mit Erlebnissen und Informationen rund um Wild und Jagd. Der Jagd- und Umwelttag begann am Morgen mit einer von Prälat Peter Kossen zelebrierten plattdeutschen Hubertusmesse in der Cloppenburger St.-Andreas-Kirche, die vom Stapelfelder Parforce Ensemble unter der Leitung von Helmut Krause und Nikolas Bäumer an der Orgel musikalisch gestaltet wurde. Im Anschluss folgte ein Empfang im Kreishaus Cloppenburg zur Eröffnung der Jagdausstellung. Unter anderem sprachen Heinrich Voet und Dr. Thomas große Beilage als Vorsitzende der Jägerschaften Vechta und Cloppenburg.

Aufbau und Gestaltung der Ausstellung „Entwicklung der Landschaft im Laufe der letzten Jahrzehnte“ hatten die Hegeringe der Jägerschaft Cloppenburg, unter Anleitung von Anetta Homann mit Unterstützung der Baumschule Aumann übernommen. In mit einheimischen Gehölzen und Sträuchern aufwendig gestalteten Diorahmen werden Präparate einheimischer Wildtiere im Wandel ihres Lebensraums gezeigt. Abgerundet wird die Ausstellung mit Aquarellen der Naturmalerin Gerlinde Bartjen-Schütte aus Gehlenberg-Neuvrees sowie Beiträgen zu aktuellen Themen.

Zum Aktionstag gab es musikalische Beiträge der Jagdhornbläsergruppe des Hegerings Essen, eine Vorstellung von Greifvögeln und der Beizjagd durch Falkner des Falkenordens unter Leitung von Ulf Voß sowie eine Jagdhundevorstellung vom Landeshundeobmann Henning Johns. Das Forstamt Ahlhorn und der Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems informierten über den Herstellungsprozess vom natürlichen Rohstoff zum verzehrfertigen Produkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Schwerpunkt des Aktionstages bildeten wieder die Aktionen für Kinder. Sie konnten beispielsweise Vogelkästen zimmern und Fütterbäume bauen.

Die Wildwoche Oldenburger Münsterland bietet bis zum 3. November noch elf Schnupperangebote rund um die Jagd, zehn Hubertusmessen, zehn Kochkurse sowie 35 Wildbuffets oder Wildmenüs.


     www.om23.de 
     www.ljn.de/jaegerschaft/cloppenburg 
     www.ljn.de/jaegerschaften/vechta 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.