[VORSPANN] Äußerst beeindruckt haben sich die Zuschauer vom hohen Leistungsniveau der über 50 Voltigiererinnen und der zwei Voltigierer des Reit- und Fahrvereins Saterland (RuF) am Sonntag bei der großen „Volti-Show“ in der Reithalle am Langhorster Eschweg gezeigt. Das neue Voltigier-Pferd „Dinar“ wurde dabei erstmals von Tanja Konitzer-Last vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen fünfjährigen Hannoveraner Wallach, der äußerst gut veranlagt ist und insbesondere der B-Gruppe als Ausbildungspferd dienen soll. „Dinar“ ist der Ersatz für das Voltigier-Pferd „Albano“. Bei dem zweiten neuen Pferd, „Christel“, handelt es sich um eine dreijährige Haflinger Stute.

Insgesamt über 50 Voltigiererinnen und zwei Voltigierer aus den insgesamt acht Voltigiergruppen, angefangen bei den Schritt-Schritt Gruppen bis hin zur leistungsstarken B-Turniergruppe des Vereins, waren am Start. Dabei zeigten selbst die Jüngsten, dass sie ihre Pflichtübungen perfekt beherrschen. So manch Erwachsener kam aus dem Staunen kaum heraus. Besonderes Augenmerk verdiente an diesem Nachmittag aber sicherlich die B-Gruppe mit ihrer Longenführerin Tanja Konitzer-Last und ihrer Kür. Aber auch die Einzel-Voltigiererinnen Anna Wienhold und Imke Noormann versetzten die Zuschauer in Staunen. Den Höhepunkt zeigte die B-Gruppe mit Tanja Konitzer-Last ganz zum Schluss mit ihrer einmaligen Holzpferd-Kür.

Alle Gruppen wurden von den Zuschauern in der Reithalle mit tosendem Beifall belohnt. Ausgebildet und trainiert werden die Voltigiererinnen von Tanja Konitzer-Last, Nicole Konitzer, Katharina Wilken, Nora Crone, Britta Crone und Inka Albers. Alle erhielten für ihre Leistungen eine Siegerschleife.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

RuF-Vorsitzender Theo Fugel freute sich, so viele Eltern, Freunde und Bekannte zu diesem bunten Shownachmittag begrüßen zu können. Der Vorsitzende zollte den Ausbilderinnen und Betreuerinnen, die mit den Kindern trainieren Anerkennung. Einige der Ausbilderinnen seien bereits seit über 15 Jahren für den RuF tätig, lobte Fugel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.