Der neue Vorsitzende des KKV Cloppenburg heißt Christoph Hövelkamp. Er wurde jetzt bei der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Der bisherige Vorsitzende Willi Ruhe (75) kandidierte aus Altersgründen nicht wieder. „Es war schön, hier Vorsitzender zu sein“, sagte Ruhe. Gleichzeitig bedankte er sich bei den KKV-Mitgliedern für deren Unterstützung. Besonders hob er auch das Engagement von Meinhard Hempen hervor. Für seine neunjährige Arbeit als Vorsitzender wählten die Mitglieder Ruhe anschließend einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. „Du wirst uns fehlen“, sagte Hövelkamp bei der Verabschiedung vor mehr als 50 KKV-Mitgliedern. Bernd Deeken legte einen positiven Kassenbericht vor, der einen Überschuss aufwies. 115 Mitglieder gehören zurzeit dem KKV Cloppenburg an. Mit einem leckeren Kohlessen wurde die Versammlung beendet.

Ein neues, hochmodernes Ultraschallgerät erleichtert seit Mitte Dezember 2018 im interdisziplinären Gefäßzentrum des St.-Josefs-Hospitals Cloppenburg die Diagnostik von Gefäßerkrankungen. Es bietet eine noch hochauflösendere Bildqualität als bisher, die es ermöglicht, den genauen Aufbau der menschlichen Gefäße wie Venen und Arterien bis in die Fingerspitzen darzustellen, um mögliche Verengungen oder Verschlüsse bestmöglichst zu lokalisieren. Nun können Schaufensterkrankheit, Aneurysma und Thrombose noch schneller diagnostiziert werden. Die Anschaffung des neuen Gerätes hat rund 65 000 Euro gekostet.

Frühe Gefäßwandläsionen zu identifizieren, vorhandene Gefäßverengungen oder sogar -verschlüsse frühzeitig zu erkennen und zu therapieren ist deshalb so wichtig, da sie Ursache oder Hinweis für drohende Durchblutungsstörungen und damit für lebensgefährliche Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder das Absterben menschlicher Gliedmaßen sein können. Risikopatienten können also noch früher erkannt und behandelt werden.

Besonders über das Ultraschallgerät gefreut haben sich Dr. Nicole Bogun, Chefärztin der Angiologie und zertifizierte Ultraschallausbilderin, und Dr. Wojciech Klonek, Chefarzt der Gefäßchirurgie im St.-Josefs-Hospital. Sie können nun in der gemeinsamen Gefäßambulanz auf kurzem Wege mit ihren gefäßchirurgischen und radiologischen Kollegen die passende Therapiemethode auswählen – oft ohne weitere Röntgen-Untersuchungen. Das bisherige angiologische High-End-Gerät sei noch voll funktionstüchtig und ergänze weiterhin hervorragend die technische Ausstattung des Gefäßzentrums, sagte Bogun.

Der Deutsche Chorverband hat je zwei Sängerinnen und Sänger des St.- Andreas-Kinder- und Jugendchors für zehnjährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Urkunden überbrachte der Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes, Gerhard Brunken. Geehrt wurden Helen Haase, Lisa Andrees, Thorben Ehrlich und Robin Brüggemann. Chorleiter Karsten Klinker lobte die vier Geehrten besonders für ihren Übungsfleiß und ihre vorbildliche Mitarbeit.

Den ersten Preis beim Malwettbewerb „Handwerk“ der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg für die Kindertagesstätten im Kreisgebiet hat jetzt der Kindergarten Abenteuerland Cloppenburg gewonnen. Den zweiten Preis vergaben die Juroren Christine Hamers, Herbert Feldkamp, Dr. Michael Hoffschroer, Maria Niemann, Raissa Wischnewski und Laura Heinz an die „Weidengruppe“ vom Fröbel-Kinderhaus in Friesoythe. Als Lohn für ihre Mühen dürfen sich die Kinder über einen Besuch mit Mitmachaktionen im Museumsdorf Cloppenburg freuen. Der dritte Rang wurde gleich dreimal belegt: Die „Sternegucker-Gruppe“ der Christopherus Kindertagesstätte Garrel/Tweel, die „Bärenbande“ des Josef-Kindergartens Garrel/Beverbruch und die Kita St. Josef Cloppenburg dürfen sich über einen Gutschein für Backwaren von einem Bäcker aus dem jeweiligen Ort freuen.

Den ersten Platz beim Schachturnier 2019 an den BBS am Museumsdorf sicherte sich souverän Serdar Kheder. Zweitplatzierter wurde Tim Beifuß, und den dritten Platz belegte Agabek Asatijan. An dem Turnier haben insgesamt 30 Spieler der BBS am Museumsdorf teilgenommen.

Bei der ersten Vollversammlung 2019 hat der Stadtjugendring Cloppenburg personelle Änderungen vorgenommen. Der ehrenamtliche Vorstand wählte den zweiten Vorsitzenden und zwei Beisitzer neu. Nach mehreren Jahren Arbeit im Vorstand legten die Beisitzerinnen Carmen Niemann (Johanniter) und Johanna Grote (Geflügelzuchtverein) ihr Amt nieder. Als neuer zweiter Vorsitzender bleibt Patrick Kuster (Schwimmverein Cloppenburg) dem Vorstand erhalten, er wurde einstimmig gewählt. Als neue Beisitzer vervollständigen Leon Bilo (Rassegeflügelzuchtverein) sowie Daniela Weber (Wassersportverein) den Vorstand. Weiterhin im Amt bleiben Elise Bührmann (Kaninchenzuchtverein) als Schriftführerin und Fabian Gerst (Feuerwehrkapelle) als Vorsitzender. Stadtjugendpflegerin Daniela Weinert steht als hauptamtliches Mitglied dem Vorstand zur Seite.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.