Friesoythe Beim Männergesangverein Friesoythe gab es einen Führungswechsel. Auf der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Burghotel wurde Peter Coldehoff zum neuen Vorsitzenden und Liedervater des Chores gewählt. Neu ins Amt gewählt wurde auch sein Stellvertreter Christian Thoben. Zuvor waren die beiden bisherigen Amtsinhaber Heiner Dröge und Folkert Folkers, der auch als Pressewart fungierte, von ihren Ämtern zurückgetreten. Dröge verzichtete aus Gesundheitsgründen auf sein Amt und sein Stellvertreter Folkers wollte altersbedingt etwas „kürzer treten“ und ein jüngeres Führungsduo ermöglichen.

Neu besetzt werden mussten auch die Ämter Notenwart und Pressewart, die Coldehoff und Folkers innehatten. Als Notenwart wird Folkers künftig weiter im Vorstand tätig sein, und als Pressewart wurde Ernst Dierkes gewählt.

Zu Beginn hatte Dröge die Mitglieder begrüßt, sein besonderer Gruß galt Ehrenmitglied Josef Nonnenmacher. Die Mitgliederentwicklung zeigt seit fünf Jahren einen leichten Abwärtstrend. Zurzeit zählt der Verein 31 aktive und 50 passive Sänger. Schriftführer Andreas Stuke erinnerte in seinem Geschäftsbericht an die zahlreichen Aktivitäten der vergangenen Monate. Beklagt wurde vom Schriftführer, dass die Beteiligung nicht dem Vorjahr entsprochen habe. Neben den gesanglichen Auftritten gab es auch verschiedene gesellige Veranstaltungen wie Maigang, Weihnachtsfeier und Wintergang mit Kohlessen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Kassenbericht von Alois Lübbers wies erheblich mehr Ausgaben als Einnahmen auf, doch auf Grund hoher Rücklagen könne auf ein Plus in der Kasse verwiesen werden.

Dirigent Wilhelm Fleming beklagte ebenfalls, dass man bei Auftritten nicht immer vollzählig gewesen sei. Die Liedvorträge bezeichnete der Dirigent hingegen als sehr gut gelungen und als Solosänger hätten sich Peter Coldehoff und Frank Steenken hervorragend in Szene gesetzt. Sein Dank galt allen Sängern, besonders Erwin Plaggenborg, der nur einmal bei einem Übungsabend fehlte. Im kommenden Jahr sollen aus dem Notenfundus alte, bekannte Melodien aktualisiert werden, kündigte der Dirigent an.

Im Namen der Chormitglieder dankte Folkers dem nicht wieder kandierenden Vorsitzenden Dröge für seine langjährige Vorstandsarbeit in mehreren Ämtern und überreichte ein Geschenk.

„Veränderungen werden nicht angestrebt, es ist alles in bester Ordnung“, betonte der neue Vorsitzende Peter Coldehoff zu Beginn seiner Amtszeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.