Löningen Hartmut Ostermann ist neuer Löninger Schützenkönig. Er setzte sich beim Adlerschießen am Montagmittag gegen Ralf Willen durch.

Bei herrlichem Sommerwetter hat Löningen seinen Schützenfestmontag mit dem traditionellen Königsschießen auf dem Adler gefeiert. Gegen Mittag war der Schützenfestplatz sehr gut besucht. Neben den Schützen waren auch viele Besucher gekommen. Angesagt war als Kleidung ein Hemd, Hose, Hut und vor allem eine Sonnenbrille.

Bevor es um den entscheidenden Schuss auf den Adler ging, wurden die Orden ausgeschossen. Alle Schützen versuchten, einen der begehrten Orden zu erhalten. Am Ende gingen die Adlerpreise an Ludwig Rolfes (1. Zug, Krone), Nico Greve (3. Zug, Zepter), Klaus Brümmer (1. Zug, Reichsapfel), Michael Hoppe, 2. Zug, linker Flügel), Kevin Kramer (1. Zug, rechter Flügel) und Stephan Maas (1.Zug, Stoß).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schützen-Präsident Marcus Willen konnte auch einige Ehrengäste begrüßen. Es waren neben dem Landrat Johann Wimberg die Bürgermeister aus Essen, Lindern und Lastrup vertreten. Natürlich mussten sie einen Ehrenschuss auf den Adler ablegen.

In einer langen Reihe standen die Schützen schließlich an, um einen Schuss abzugeben. Obwohl der Adler einige Male voll getroffen wurde, fiel er natürlich nicht zu Boden. Das passiert nämlich erst nach dem Lockern. Erst nach dem zweiten Lockern wurde es spannend. Mit Hartmut Ostermann und Ralf Willen hatte sich zwei Schützen um die Königswürde beworben. Nach der Auslosung machte Hartmut Ostermann den ersten Schuss. Der Adler fiel nicht. Auch Ralf Willen traf nicht. So ging es einige Male weiter. Zeitweise hing nur noch eine Hälfte an der Stange. Erst nach dem letzten Lockern setzte sich Ostermann durch. Der Adler fiel und Präsident Marcus Willen war der erste Gratulant.

Groß war die Freude bei den Schützenbrüdern aus dem Zug des Königs und weiteren Schützenbrüdern. Auf den Thron kamen neben Hartmut Ostermann und seiner Ehefrau Tine Heinz Rolfes mit Ehefrau Karin Rolfes, Christoph Baumann und Ehefrau Anke, Daniel Lüdemann mit Ehefrau Jessica und Emil Falkenberg mit Ehefrau Anna. Kurz nach dem Adlerschießen fand die Proklamation im Festzelt statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.