Harkebrügge Ein Traditionsverein feiert Geburtstag. Seit 100 Jahren gibt es den Schützenverein Harkebrügge. Zumindest in wenigen Tagen nach der Jahreswende im Jahr 2020, denn der Verein wurde 1920 gegründet. Gefeiert wird der hohe Geburtstag im Rahmen des Jubiläums-Schützenfestes Anfang September 2020, das verbunden ist mit dem Kreisschützenfest des Alten Amtsbezirk Friesoythe. Dazu wird es am Freitag vor den Harkebrügger Nationalfeiertagen den Großen Zapfenstreich geben.

Zum Jubiläum möchte der Vorstand eine umfangreiche Vereinschronik herausgeben. „Das bedeutet eine Menge Arbeit und daher haben wir ein Chronikgremium mit Georg Eilers, Heinz Frerichs, Michael Janßen, Richard Machatzke, Elisabeth Timmermann, Matthias Wienken, Thomas Oeltjenbruns und mir gebildet“, sagt Vorsitzende Heidi Eilers. Die Aufarbeitung der 100 Jahre hat schon längst begonnen und läuft auf Hochtouren. Rund 200 Seiten wird die Chronik umfassen und soll in einer Stärke von 1000 Exemplaren aufgelegt und zum Kauf angeboten werden.

„Das Format des Heftes wird durchaus handlich sein und soll einer Hardcover-Ausgabe entsprechen“, sagt Heimatforscher Heinz Frerichs. „In der Chronik wird die lebendige Vereinsgeschichte auf eindrucksvolle Weise dokumentiert. Darüber hinaus geben viele eingearbeitete historische Fotos Aufschluss über die 100-jährige Schützengeschichte Harkebrügges“, sagt Georg Eilers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In mühevoller und zeitraubender Kleinarbeit wollen die Grünröcke den Werdegang des Vereins dokumentieren. „Wir werden alte Protokolle, Akten und sonstige Unterlagen durchstöbern und alles Interessante und Wissenswerte in Wort und Bild festhalten. Dabei sind wir auf der Suche nach Bildern, insbesondere von den Kinderkönigen der Jahre und vom Schützengeschehen vor dem Krieg. Einige Unterlagen konnten wir dank unseres Heimatforschers Heinz Frerichs bei den Unterlagen im Heimathaus aufstöben“, sagt Vorsitzende Heidi Eilers zufrieden.

Insbesondere vom Gründungsjahr bis 1939 sucht das Gremium fieberhaft nach Unterlagen. „Es ist schwierig, hier etwas zu finden. Die Satzung von 1920 liegt uns aber schon vor“, so Frerichs. Daher bittet das Gremium die Harkebrügger Bevölkerung um Unterstützung. Wer etwas zu der Chronik beitragen kann, sollte sich bei den Mitgliedern melden. „Die Chronik soll keine wissenschaftliche Arbeit darstellen, sondern soll die Schützengeschichte des Vereins leicht verständlich, in anschaulicher Form und ausgestattet mit vielen alten und neuen Fotos, den Schützen, deren Familien und interessierten Lesern nahe bringen“, sagt Heidi Eilers. Mit der Chronik soll erreicht werden, dass Erbe des Schützenvereins zu bewahren, um der nachfolgenden Generation einen Einblick zu verschaffen und diesen dann auch weiterzugeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.