BARßEL Ihr 100-jähriges Bestehen feiert dieses Jahr die Schützengilde Barßel. Gefeiert wird das Jubiläum auf dem Volksschützenfest am 2. und 3. Juli. „Die Vorbereitungen laufen bei uns auf Hochtouren. Es wird ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Vereins werden“, sagte Gilde-Präsident Michael Nitschke auf der Jahreshauptversammlung der Schützen am Wochenende.

Für das Jubiläumsschützenfest ist ein buntes Programm für Jung und Alt mit viel Tanz und Musik vorgesehen. Erwartet werden zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik und natürlich Hunderte von Schützen von befreundeten Vereinen. Zum Jubiläumsjahr gibt die Schützengilde Barßel zudem ein umfangreiche Chronik unter Federführung von Birgit Plenter, Maria Büscherhoff und Ina Reens heraus.

Über sehr gute sportliche Erfolge berichtete Schießsportleiter Joachim Dahlke in seinem Jahresrückblick anlässlich des Treffens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Kreismeisterschaften gab es Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Herausragend die Leistung von Tanja Nitschke, die bei den Kreismeisterschaften den ersten Platz belegte. Beim Kreiskönigsschießen wurde Ursel Meinerling erste Hofdame und beim Bundeskönigsschießen gelang das Birgit Plenter. Ebenfalls erfolgreich war die Jugend. Hier wurde beim Kreiskönigsschießen Leon Growe erster Ritter und Jasmin Jelschen zweite Hofdame. Bei den Landesmeisterschaften der Senioren konnte Franz Büscherhoff einen hervorragenden dritten Platz belegen.

Für ihre langjährige Treue zur Schützengilde wurden auf der Versammlung mit einer Urkunde folgende Schützen geehrt: 25-jähirge Mitgliedschaft: Bernd Block, Uwe Elsen, Hartmut Fredeweß und Uwe Schmidt; 40-jährige Mitgliedschaft: Hans Berkenheger, Günther Ficken, Antonius Gruben und Hans-Georg Hinrich; 50-jährige Mitgliedschaft: Ernst Weyland, Bernd Pokatzky und Franz Ebbers; 60-jährige Mitgliedschaft: Karl-Hubert Möller und Hugo Schulze-Osthoff. Als nächstes Ereignis feiern die Gildeschützen ihr traditionelles Winterfest am Sonnabend, 29. Januar, ab 19.30 Uhr im Vereinslokal Niehaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.