Sedelsberg Zwei Tage lang wurde die Bezirksmeisterschaft des Oldenburger Schützenbundes in der Disziplin Luftgewehr, Auflage, Senioren A, männlich und weiblich, auf der Schießanlage des Schützenvereins in Sedelsberg unter der Schießsportleitung von Olaf Eilers ausgetragen. Mehr als 150 Schützen in 39 Mannschaften aus dem Oldenburger Schützenbund beteiligten sich daran.

Josef Rolfes, Präsident des Oldenburger Schützenbundes, aus Ehrendorf-Kroge nahm die Siegerehrung in der Schützenhalle vor. Die Schützen der Altersklasse Senioren bezeichnete Rolfes als eine „Macht im Oldenburger Schützenbund“, die alljährlich zahlreiche Landesmeistertitel erringen. Auch in diesem Jahr zeigen die Ergebnisse, dass die Senioren den Winter über weiterhin fleißig geprobt haben. „Gleich viermal wurde der Landesrekord mit 300 Ringen eingestellt. Das ist eine grandiose Leistung“, lobte der Präsident und wünschte den Schützen bei der Landesmeisterschaft ebenso viel Erfolg.

Bei den Schützendamen beteiligten sich insgesamt 54 Schützinnen. Mit 300 Ringen stellten Gisela Hinrichs vom Schützenverein Hubertus Scharrel und Christa Ramke vom Schützenverein Moorriem mit jeweils 300 Ringen den Landesrekord ein und belegten beide als Bezirksmeisterinnen den ersten Platz. Sie bekamen die Goldmedaille.

Den dritten Platz belegte Erika Albrecht vom Schützenverein Lüerte-Holzhausen mit 299 Ringen und 26 Innenzählern vor Karla Laing vom Schützenverein „Hubertus“ Scharrel mit ebenfalls 299 Ringen aber mit 21 Innenzählern. Bei den Senioren stellte Wilfried Hohnholt vom Schützenverein Hatten mit 300 Ringen und 27 Innenzählern den Landesrekord ein und wurde Bezirksmeister. Mit ebenfalls 300 Ringen, aber 26 Innenzählern, wurde Wilfried Hellwig vom Schützenverein Ocholt-Howiek Vizebezirksmeister vor Alfons große Kamphake vom Schießsportverein Holdorf mit 299 Ringen. Bei den Senioren gingen 102 Schützen an den Start.

Bei den Mannschaften wurde der Schützenverein Hatten mit 898 Ringen Bezirksmeister, der den Mannschaftslandesrekord mit 898 Ringen einstellte. Vize-Bezirksmeister wurde der Schützenverein Stoppelmarkt Vechta mit 896 Ringen. Den dritten Platz errang die Mannschaft des Schützenvereins „Hubertus“ Scharrel mit 895 Ringen mit den Schützen Gisela und Alfons Hinrichs sowie Karla Laing.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.