+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Umbau des Airbus-Konzerns
Verschärfter Protest auch in Varel und Nordenham

Emstek Bei bestem Weihnachtsmarkt-Wetter drängten sich am zweiten Adventssonntag zahlreiche Besucher um die Glühweinstände und Feuerstellen des kleinen Emsteker Weihnachtsmarkts. Rundum zufrieden zeigten sich die Organisatoren, die nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr zum gemütlichen Beisammensein auf dem Hof der „Alten EVG“ eingeladen hatten.

„Wir haben auch in diesem Jahr wieder großes Glück mit dem Wetter und wir freuen uns, dass so viele Besucher gekommen sind. Ein großer Dank geht auch an die Mitglieder der hier vertretenden Vereine für ihre Unterstützung“, betonte Markus Meckelnborg, Vorsitzender des Emsteker Heimatvereins und Initiator der Veranstaltung. In kleinen Verkaufsbuden sowie in der weihnachtlich geschmückten Gerätehalle des Deutschen Roten Kreuzes und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) verkaufte der Heimatverein die neueste Ausgabe seiner „Emsteker Truhe“ und bot auch lokalgeschichtliche Bücher, die mehrmals im Archiv des Heimatvereins lagern, zum Verkauf an. Die Einnahmen waren für die Erhaltung des Archivs bestimmt.

Die Ortsgruppen der DLRG und des DRK sorgten mit Glühwein, Kinder-Punsch, Bratwurst und heißen Waffeln für das leibliche Wohl der Besucher. Die Kinder konnten bei der örtlichen Reservistenkameradschaft über dem offenen Lagerfeuer Stockbrot backen und die Arbeitsgemeinschaft Generationenpark stellte sich und ihre Projekte vor. Auch die „Alten Herren“ des SV Emstek durften nicht fehlen und luden zum traditionellen Wurstknobeln ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Musiker der „Wilden 13“, die mit ihrer vorweihnachtlichen Blasmusik genau den Geschmack der Besucher trafen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.