ALTENOYTHE Die Dreifaltigkeitskirche in Altenoythe bot am Wochenende beim Eintritt ins Kircheninnere ein ungewohntes Bild. Sie war in ein schemenhaftes Dunkel getaucht, von verschiedenen Stellen am Boden strahlten Leuchtkörper in blauem und rotem Licht. Im Altarraum kein Geistlicher. Links vom Altar die Band „Quadrophenia“. Auf dem Altar eine einzige langstielige Rose mit einer hohen Glasvase und davor ein knallroter Herzschirm. Herz und Liebe spielten beim „anderen“ Gottesdienst im Altenoyther Gotteshaus eine große Rolle. Es war die siebente Veranstaltung in der Reihe „Laboratorium – Gottesdienst anders“ der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Marien Friesoythe und trug die Überschrift „Crazy little thing called love“ – nach einem Song der Band Queen.

Eigentlich ein besondere Gottesdienst für den vergangenen Valtentinstag, dem Tag der Liebenden. „Wir haben aber bewusst diesen Gottesdienst auf den Freitag gelegt“, sagte das Vorbereitungsteam um Mechtild Hanisch, Sabine Orth, Annette Jahn, Gabi Tepe, Pfarrer Ulrich Bahlmann und Martin Kröger. Die Kirchenbänke waren gut gefüllt. Tanja Witte und Niklas Reinken begleiteten den Gottesdienst mit einigen Bibeltexten und darstellendem Spiel zum thema Liebe. Ein Schattenspiel gab es von Pastor Ulrich Bahlmann und Gabi Tepe. Dass Liebe eine sehr dynamische Angelegenheit ist, fand sich auch in der Gottesdienstgestaltung wieder. Die musikalische Unterstützung gab es von der Band „Quadrophenia“.

Dann spannten die Kirchenbesucher die roten Regenschirme auf, die sie zu Beginn des Gottesdienstes am Eingang erhalten hatten. „Ein kleiner Raum für Sie zu zweit – und nehmen Sie einen Moment Zeit füreinander“, sagte Mechthild Hanisch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.