BöSEL. Die Festveranstaltung steigt am Sonntag, 19. Juni. Sie beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst.

Von Wilfried Leser BÖSEL. - Die evangelische Kirchengemeinde Bösel lädt für Sonntag, 19. Juni, zu einem Gemeindefest ein. Gefeiert werden soll auf dem benachbarten Spielplatz Ligusterweg. Pfarrer Hannes Koch stellte nun gegenüber der NWZ das Programm vor. Beginn ist auf dem Spielplatz um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, der auch von der Gruppe „Kindergottesdienst“ mitgestaltet wird. Der Festausschuss, der aus Erich Poppe, Hans-Günter Frank, Inge Fiß, Gerhard Stallbaum und Nina Endler besteht, hat mit Pfarrer Koch ein abwechselungsreiches Programm vorbereitet.

Für die Kinder wird ein Luftballonwettbewerb veranstaltet, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Für die Erwachsenen ist ein Gemeindequiz mit lustigen, historischen Fragen vorbereitet worden. Auch hier warten zahlreiche Preise auf die Gewinner. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, vom Mittagessen vom Grill über das Salatbüffet bis zur hin Kaffeetafel ab 15 Uhr. Die Preise sind familienfreundlich, „alles für einen Euro“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um 14.30 Uhr beginnt ein Malwettbewerb mit Gemeindekirchenrätin Ute Berger. Parallel dazu haben die Konfirmanden eine Kinderolympiade vorbereitet. Gegen 15.30 Uhr beginnt eine amerikanische Versteigerung. Dabei werden Dienstleistungen angeboten. Wer möchte einmal von Pfarrer Koch zu einem Essen für zwei Personen eingeladen werden, bei dem es Elsässischen Flammkuchen gibt? Oder wer möchte von Ute Berger sein Eigenheim gemalt haben? Gegen 17 Uhr werden die Gewinner des Gemeindequizes bekannt gegeben.

Den Sinn und Zweck des Gemeindefestes hat Pfarrer Koch schnell erklärt. „Zum einen ist es der Spass, mit der Gemeinde miteinander ein Fest zu feiern, zum anderen ist es eine günstige Gelegenheit für Randsiedler, die Gemeinde kennen zu lernen“.

Außerdem ist der Erlös noch für einen guten Zweck, er soll der Gemeindearbeit zufließen. Die evangelische Kirchengemeinde freut sich auf viele Besucher und hofft auf gutes Wetter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.