Gehlenberg Über 40 Jahre stand Bernd Reiners in seinem Gasthof Reiners, genannt auch „Hütten-Bernd“, in Gehlenberg hinter der Theke am Zapfhahn und servierte den Gästen ein leckeres Pils. Damit verbunden viele nette Geschichten und Anekdoten. Doch damit ist es nun vorbei. Am vergangenen Sonntag bewirtete er zum letzen Mal seine Gäste bei einer „Abschiedsparty“, zu der das Ehepaar Reiners eingeladen hatte. Der 60-jährige Gastronom gibt zusammen mit seiner Ehefrau Monika den Betrieb auf.

Zahlreiche Gäste, Freunde, Bekannte, Abordnungen vieler Vereine und alle, die sich mit Hause Reiners verbunden fühlten, waren gekommen um „Tschüss“ zu sagen. Aber in erster Linie, um sich beim Gastwirtspaar Reiners für die jahrzehntelange hervorragende und freundliche Bedienung zu bedanken. „Nach 40 Jahren soll nun Schluss sein. Jetzt möchte ich mit meiner Frau den wohlverdienten Ruhestand genießen“, sagte Bernd Reiners.

Das Geschäft hatte „Hütten-Bernd“ von seinen Eltern Bernd und Anne damals übernommen. Doch die Ära des Gasthofes Reiners in Gehlenberg ist damit nicht zu Ende. Die Türen werden nicht geschlossen. Das freut natürlich besonders die Gehlenberger Bevölkerung – und so bleibt ihnen das beliebte Lokal im Dorf erhalten. „Hütten-Bernd“ übergibt seine Lokalitäten an das Ehepaar Waldemar (46) und Tatjana (44) Papyrin aus Neuvrees. Das neue Gastronomenehepaar kam 1993 nach Neuvrees und lebt seitdem in dem kleinen Ort der Stadtgemeinde Friesoythe und kennt mittlerweile Land und Leute. „Im nächsten halben Jahr werden wird das Ehepaar Papyrin natürlich unterstützen und einarbeiten“, sagt Bernd Reiners. Dann sei es das aber endgültig gewesen und man möchte erst einmal Urlaub machen, der sonst viel zu kurz gekommen sei. Das Ehepaar Papyrin möchte das Haus wie gehabt weiter führen und auch weiter Anlaufpunkt für die heimischen Vereine bleiben, sagen Papyrins.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.