Garrel „Tief traurig“, so Kirchenprovisor Wilfried Bunten, zeigt sich die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Garrel über den Weggang der Schwestern Edgardia und Ermenburg aus Garrel. Das Konvent im St.-Canisius-Haus in Garrel wird zum November dieses Jahres geschlossen. Schwester Edgardia ist seit 40 Jahren in Garrel tätig und engagiert sich bis heute in der Caritas-Sozialstation Garrel-Bösel. Schwester Ermenburg verstärkt seit 2016 das Schwesternteam in Garrel. Dritte im Bunde ist Schwester Barbara, die in Oldenburg bleibt. Seit 1931 sind die Mauritzer Franziskanerinnen in Garrel.

Was nach dem Wegzug mit dem St.-Canisius-Haus geschehen wird, ist derzeit noch unklar. Nicht infrage komme allerdings die Nutzung des 2016 errichteten Gebäudes, das die Genossenschaft des heiligen Franziskus’ von der Kirchengemeinde gemietet hatte, als Pfarrheim, sagte Kirchenprovisor Wilfried Bunten auf NWZ-Nachfrage. Wie berichtet, ist der alte Teil des St.-Johannes-Hauses abgängig. Ein Neubau wird frühestens im kommenden Jahr realisiert werden können. Bislang gibt es lediglich erste Skizzen für einen Neubau.

Über eine mögliche Nachnutzung des Schwesternhauses sei bereits bei der Konzeption des Gebäudes nachgedacht worden, so Bunten weiter. Das Schwesternhaus war im Jahr 2012 errichtet worden. Im Untergeschoss befinden sich zwei Wohnungen; eine davon ist derzeit von Pfarrer Aby bewohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit insgesamt vier Familienwohnungen und zwei Singlewohnungen (im Obergeschoss) sei das Gebäude konzipiert worden. Die Anschlüsse sind vorhanden. Nach dem Auszug der Schwestern – der genaue Termin sei noch nicht bekannt – könnte das Gebäude entsprechend wieder umgebaut werden. Dann wird auch die Kapelle wieder zurückgebaut werden müssen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.