HILKENBROOK „Willkommen hier und heute“ begrüßte der Frauenchor „Frohsinn“ seine Gäste musikalisch zur Feier des 25-jährigen Bestehens. Viele Musikfreunde konnte die Vorsitzende Martha Blömer zu diesem besonderen Tag im Dorfkrug begrüßen, darunter den Singekreis Gehlenberg, den Männergesangverein „Geselligkeit“ sowie die Hilkenbrooker Schola. Weiter hieß sie Pater Mathew Thayil, Bürgermeister Gerd Görken und die Abordnungen örtlicher Vereine willkommen.

„Wir möchten heute mit unseren Gästen feiern und ein paar schöne Stunden erleben im Kreise der Freunde der Musik“, sagte Martha Blömer. Schriftführerin Brunhilde Lampe erinnerte in einem kurzen Rückblick an die Entstehung des Chores, der heute mit 32 Sängerinnen unter der Leitung der Dirigentin Vera Blömer das kulturelle Leben in Hilkenbrook bereichert.

Der Gehlenberger Singekreis forderte die Zuhörer musikalisch auf: „Sing mal mit, dat holt di jung und du bliwst fit“. Der Männergesangverein unter der Leitung von Vera Blömer beeindruckte die Besucher mit dem „Kriminal Tango“ und die Schola hatte das Jubiläumslied selbst getextet. Nach der Melodie des Liedes „An der Nordseeküste“ sangen sie: „Vor 25 Jahren als alles begann, waren anstelle der Männer die Frauen mal dran.“ Mit ihrem musikalischen Rückblick auf 25 Jahre Frauenchor begeisterten die Jugendlichen das Publikum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Tanzgruppe Bunnen unter der Leitung von Maria Vogelsang-Verhülsdong bereicherte das Programm mit einem Walzer und dem tänzerisch dargestellten Leben von Matrosen an Bord. Allen Vereinen und Gruppen dankte das Publikum für die gelungenen Darbietungen mit großem Applaus.

Pater Mathew Thayil wünschte in seinem Grußwort weiterhin Gottes Segen und zeigte sich stolz auf den Frauenchor. Ein besonderes Lob und einen Blumenstrauß erhielten Martha Blömer und Klara Lammers von Bürgermeister Gerd Görken für 25-jährige Tätigkeit im Vorstand des Vereines. Auch Brunhilde Lampe dankte der Vorsitzenden, sie sei nicht nur Sängerin der ersten Stunde, sondern auch Vorsitzende seit der Gründungsversammlung und möge dies noch lange bleiben.

Geehrt und mit der Silbernen Nadel ausgezeichnet wurden sechzehn Gründungsmitglieder, die heute noch aktiv singen: Christa Hachmöller, Ida Helmer, Thekla Possenriede, Martha Blömer, Leni Mechelhoff, Maria Munk, Margret Engling, Gretchen Lübbing, Inge Blömer, Klara Lammers, Bärbel Siemer, Josefa Pieper, Maria Wempe, Anne Lepper, Anni Jansen und Therese Möring.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.