Friesoythe Guten Freunden, so heißt es in der Werbung, gibt man ein Küsschen. Oder auch zwei. Der Kulturkreis Bösel-Saterland-Friesoythe gibt seinen Freunden gleich fünf davon: Am Sonntag, 22. April, gastiert das A-capella-Quintett Ferrari Küsschen zum zweiten Mal nach 2014 in der „Alten Wassermühle“ in Friesoythe.

Schon der Titel des Programms deutet darauf hin, dass es bei Ferrari Küsschen eher ein bisschen schräg statt bierernst zugeht. „Da tanzt der Fisch im Grammophon“ steht über der Ankündigung, und ja, der Klamauk kommt nicht zu kurz. Er täuscht aber nicht darüber hinweg, dass Olga Graser (Sopran), Irina Schröder-Fröhlich (Alt), Ina Seidl (Mezzo), Volker Bublitz (Tenor) und Heiner Seidl (Bass) Vollblutmusiker sind, die ihr Metier und ihre Stimmen beherrschen.

Mit wenigen Requisiten verwandeln sich die fünf in schillernde Typen, die das Publikum in ihre skurrile Welt entführen und ihm einen Cocktail aus hundert Jahren Musik servieren. Mit stilsicheren Stilbrüchen, Emotionen von Sehnsucht über Grauen bis zur der Schadenfreude, mit viel Schauspielkunst, einem Sinn für Komik und mit dem Gespür für den richtigen Zeitpunkt sorgen sie für ein kurzweiliges Vergnügen.

Hinzu kommt eine gewisse Respektlosigkeit vor großen Vorbildern und Namen. Udo Lindenberg wird ebenso parodiert wie Michael Jackson, Conny Froboess, Peter Frankenfeld, Nicole oder Nina Hagen. Natürlich muss auch das Publikum ran. Vorne sitzen könnte gefährlich werden, denn die Küsschen holen sich gerne Verstärkung auf die Bühne.

Karten gibt es für 15 Euro (ermäßigt zehn Euro) bei der Buchhandlung Schepers und bei der LzO-Filiale in Friesoythe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.