Friesoythe Mit Kreativität reagiert die Gruppe Laboratorium aus Friesoythe, die sich mit der Gestaltung besonderer Gottesdienste befasst, auf den Corona-Lockdown vor Weihnachten. Am Freitag, 18. Dezember, veröffentlicht sie um 19 Uhr zum ersten Mal einen Adventsgottesdienst im Video-Format, der auf dem Youtube-Kanal St. Marien Friesoythe und auf der Homepage der Pfarrei zu sehen sein wird. Das Besondere: Die Veranstaltung wird nicht als Livestream übertragen, sondern wurde im Advent aufgenommen und geschnitten. Dabei lautet das Thema: Mach’s wie Gott, werde Mensch.

„Aus dem, was wir bereitstellen, wird im gemeinsamen Schauen, Nachdenken und Beten ein Gottesdienst“, sagt Laboratorium-Mitglied und Pastoralreferent Martin Kröger. „Es ist ein Experiment, bei dem für uns vieles neu war. Besonders denken wir bei diesem Angebot an Freundinnen und Freunde unserer Gottesdienste, für die wir in diesem Jahr wenig anbieten konnten.“

Trotz aller Widrigkeiten steht für das Team eines fest: Gott kommt auch 2020 in die von Corona beherrschte Welt. Interessierte sind jedenfalls herzlich eingeladen, sich digital auf einen hoffnungsfrohen Gottesdienst mit Gebeten, Impulsen und biblischen Texten einzulassen. Dazu erklingt alte und neue Musik auf der Harfe des Komponisten und Konzertmusikers Michael David aus Nürnberg. „Wir bedauern außerordentlich, dass wir Michael David nur über die Aufzeichnungen einbinden können“, stellt Laboratorium-Mitglied Sabine Orth fest. „Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr besser aussieht und wir mit ihm live zusammenarbeiten können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht ab 20.30 Uhr die Möglichkeit zu einem Video-Meeting. Nähere Informationen und der erforderliche Link können über die E-Mail-Adresse contact@laboratorium-friesoythe.de ab sofort, aber auch noch direkt nach dem Gottesdienst angefordert werden. „Für uns ist das etwas Neues und wir sind sehr gespannt, wie sich ein adventlicher ‚afterglow‘ in diesem Format anfühlen wird. Uns fehlt der Austausch an den Stehtischen, den wir im Anschluss an viele Gottesdienste genießen durften.“ Orth drückt aus, was das gesamte Team empfindet: „Wir vermissen die Menschen, die mit uns in den Austausch gegangen sind.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.