ELISABETHFEHN Die letzten Textproben vor der Premiere sind wichtig. Das wissen die Darsteller und legen sich ins Zeug. Auf der Bühne in der Mehrzweckhalle Reekenfeld geben die Laienschauspieler der Theatergruppe Elisabethfehn derzeit ihr Bestes. Es wird viel gelacht. Schließlich handelt es sich um eine plattdeutsche Komödie. Gelegentliche Texthänger gehören dazu. Theaterleiterin Anita Pastoor (55) ist sich sicher, dass bis zur Premiere am kommenden Sonnabend, 15. Oktober, 20 Uhr, alle Darsteller ihre Texte sicher beherrschen. Außerdem ist im Notfall die stets hilfsbereite Souffleuse in Person von Ursel Riemeyer zur Stelle.

Das Stück heißt „Forelle Blau“. Zum Inhalt: In der Beziehung der Eheleute Harmsen hat Langeweile Einzug gehalten. Das beabsichtigt Gerda zu ändern, indem sie die ausgefallensten Dinge anwendet, um ihren Mann wieder „auf Kurs“ zu bringen. Sohn Heiko amüsiert sich über die Bemühungen seiner Mutter und bekommt mit der jungen Trixi überraschend Besuch aus Hamburg, die er während seines Studiums kennengelernt hatte. Das gefällt allerdings seiner Freundin Steffi nicht. Zugleich erlebt Steffis Vater Bruno seinen dritten Frühling und baggert Heikos Mutter Gerda an.

Turbulent wird es, als Trixis Mutter Isabella Erotica auf den Plan tritt und mit einer sensationellen Nachricht aufwartet. Mehr sei an dieser Stelle zum Verlauf des Theaterstückes noch nicht verraten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Akteure auf der Bühne stehen in Reekenfeld Christian Bohlsen, Silke Behnen, Florian Boos, Alois Beckmann, Christa Witte, Anita Pastoor und Nadine Block. Neben Souffleuse Ursel Riemeyer gehen den Darstellern zur Hand: Manuela Block und Silke Coners in der Maske, Daniel Boos für die technische Ausstattung sowie Walter Wassermann und Andre Helmers für den Bühnenaufbau.

Die Aufführungen der Theatergruppe Elisabethfehn mit dem Stück „Forelle Blau“ finden an folgenden Terminen in der Mehrzweckhalle Reekenfeld statt: Sonnabend, 15. Oktober, 20 Uhr (Premiere), Sonntag, 16. Oktober, 15 Uhr (mit Kaffee und Kuchen), Mittwoch, 19. Oktober, 20 Uhr, Freitag, 21. Oktober, 20 Uhr, und Sonnabend, 22. Oktober, 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Kiosk „Uns lüttje Laden“ (Telefon   04497/8218) in Kamperfehn zum Stückpreis von fünf Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.