Garrel Viel vorgenommen hat sich der Kunst- und Kulturkreis (KKK) Garrel für die kommenden Monate. Vorsitzende Ulla Tangemann-Rolfes stellte das Programm vor.

Am Sonntag, 12. Oktober, steht eine Stadt- und Schlossführung in Oldenburg an. Dann kann auf den Spuren früherer Grafen, Herzöge und Großherzöge gewandelt werden. Im Oldenburger Schloss sollen auch die Repräsentationsräume besichtigt werden. Abfahrt ist um 13 Uhr vom Busbahnhof Garrel. Die Kosten für die Führung betragen neun Euro, für KKK-Mitglieder ist sie frei.

Das Kinomuseum in Löningen soll am Sonntag, 23. November, besucht werden. Auch hier ist eine Führung vorgesehen. Das Kinomuseum wird als Kommunikationsort und Kulturbestandteil präsentiert. Abfahrt ist um 14 Uhr vom Busbahnhof Garrel. Die Kosten betragen vier Euro, für KKK-Mitglieder frei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Freitag, 5. Dezember, ist Gunnar Green zu Gast. Er berichtet zum Thema „Im Land des Nordlichts – Norwegen und Jütland neu entdecken“. Beginn ist um 19.30 Uhr im Johanneshaus. Der Eintritt beträgt fünf Euro, für KKK-Mitglieder drei Euro.

Die „Garreler Comedy Night bei ,Onkel Wenzel’“ steigt am Freitag, 20. Februar. Auftreten werden Martin Zingsheim und Meltern Kaptan. Der Eintritt beträgt 15 Euro, für KKK-Mitglieder 12 Euro. Der Vorverkauf startet am 8. Dezember. Karten sind beim Vorstand, der Raiffeisenbank Garrel und „Onkel Wenzel“ erhältlich.

Vom 4. bis 6. September 2015 wird zu den siebten Garreler Kulturtagen eingeladen. Ein Arbeitskreis ist bereits aktiv. Dazu gehören Elisabeth Schönig, Joseph Wolking, Elke Thole, Doris Bünger, Paul Rolfes, Ulla Tangemann-Rolfes, Doris Lanfermann und Detlev Buschenlange. Eröffnet werden die Kulturtage am Freitagabend. Die Besucher können sich auf eine Lichterillumination freuen. Für den zweiten Tag hat die Band „Mechanic Panda“ aus der Partnergemeinde Bléré zugesagt. Auch ein Feuerwerk ist geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.