Falkenberg Die Crazy-Summer-Night geht am Samstag, 10. August, in ihre 32. Auflage. Das Team der Falkenberger Landjugend ist bereits seit Montag mit dem Aufbau beschäftigt. „Täglich von 10 bis 18 Uhr“, sagt Patrick Säger. Dafür haben wieder einige der rund 40 Helfer Urlaub genommen.

Mehr Platz für eine ausgelassene Feier wird es geben, verraten die Landjugendlichen: größere Bühne, größere Tanzfläche, längere Theke, mehr Licht- und Showeffekte. Neu ist auch die Cocktailbar im Zelt. Bis die Tore am Samstagabend geöffnet werden, steht aber noch jede Menge Arbeit an: Zäune müssen aufgestellt werden, Bühne und Festzelt ebenfalls, Strom- und Abwasserleitungen müssen verlegt, die Beleuchtung aufgebaut werden.

Und nicht zuletzt muss die Werbemaschinerie anlaufen: Acht große Planen haben sie aufgehängt, dazu 300 Plakate und 13 000 Flyer verteilt. „Die rund 3000 Besucher aus dem Vorjahr wollen wir wieder erreichen“, sagt Marcel Stuntebeck. Aus der gesamten Region strömen sie ins beschauliche Falkenberg. Eingesetzt wird auch wieder ein Discobus, der aus Richtung Barßel, Friesoythe, Bösel, Emstek, Cloppenburg oder Löningen die Partymeute nach Falkenberg bringt und um drei oder fünf Uhr auch wieder zurückbringt. Von 21 bis 0 Uhr gibt es wechselnde vergünstigte Getränkepreise. Und auch für einen Imbiss ist gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt verlaufe die Crazy-Summer-Night trotz der Vielzahl an Gästen friedlich, resümieren die Landjugendlichen.

Die Party ist für die Falkenberger die weitaus größte Veranstaltung im Vereinsjahr. Die Vorbereitungen beginnen bereits kurz nach dem Abbau wieder. Auch die Musik sei bereits schnell nach der Auflage im vergangenen Jahr fest gemacht worden: Die Life-Band „Smile“ und DJ Tange werden hinter der Schule in Falkenberg für Stimmung sorgen.

Unterstützt werden die Landjugendlichen wieder von den Schützen: Sie sorgen nicht nur für die Einlasskontrolle, sondern packen auch am Sonntag kräftig mit an, damit der Platz bei der Schule schnell wieder geräumt ist.

Den Platz haben die Falkenberger gut gepflegt und auch während der heißen Tage gewässert. Aus dem Erlös der Crazy-Summer-Night werden wieder Aktionen im Dorf unterstützt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.