Falkenberg Monate haben sie getüftelt, geschraubt, gemalt, gesägt. Unzählige Stunden sind in die Gestaltung der Festwagen für den großen Festumzug anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Bauerschaft Falkenberg geflossen. 34 Festwagen werden im historischen Festumzug am kommenden Sonntag, 1. September, durch den Ort rollen. Dass so viele Wagen gestaltet werden würden, damit hätte die Dorfgemeinschaft zu Beginn der Planungen für das Jubiläum nicht gerechnet, verrät Bürgervereins-Vorsitzender Thomas von Höfen ein wenig stolz auf die Falkenberger. Letztlich sei sogar ein kleiner Wettbewerb unter den Straßengemeinschaften und Vereinen entstanden.

Was die Besucher am Sonntag zu sehen bekommen, bleibt aber noch geheim. Das soll eine Überraschung werden. Die Abnahme jedenfalls haben alle Wagen erhalten und damit können sie auch durch Falkenberg rollen. Die Festwagen werden begleitet von Fußgruppen und den Musikvereinen aus Beverbruch, Garrel und Kellerhöhe. In Kutschen begleiten die Ehrengäste den Festumzug.

Der Festumzug startet um 13 Uhr auf dem Hof Meyer an der Lindenallee (s. Grafik), führt über die Lindenallee, biegt nach links in die Sonnenblumenstraße ab und zieht über die Asternstraße auf die Schmälstraße zurück in den Ort. Dort wird die Lindenallee gekreuzt; von der Straße Hoher Weg geht es dann links in den Schulweg und dann zurück bis auf die Lindenallee. Dort führt der Festweg nach rechts an der Kirche vorbei und endet rechts auf dem Feld neben dem Festplatz – insgesamt rund zwei Kilometer lang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Straßen werden dazu ab etwa 11 Uhr gesperrt werden. Zahlreiche Parkplätze stehen für Besucher zur Verfügung: links und rechts der Lindenallee noch vor der Ortseinfahrt, an der Schmälstraße sowie an der Ecke Lindenallee/Varrelbuscher Graben sowie im Bereich Hoher Weg jenseits des Schulwegs. Den Ordnerdienst übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Garrel. Im Einsatz ist auch das Deutsche Rote Kreuz.

Für das leibliche Wohl entlang der Strecke sei gesorgt, berichtet der Bürgervereins-Vorsitzende. Und auf dem Festplatz erwartet die Besucher im Anschluss Kaffee, Kuchen und Freibier. Ab 19 Uhr wird DJ Heini für Partymusik sorgen.

Gestartet wird das große Festprogramm aber bereits am Tag zuvor, Samstag, 31. August. Um 16.30 Uhr steht die Kranzniederlegung an, um 17 Uhr folgt der Gottesdienst im Festzelt. Die Schola und der Musikverein aus Falkenberg gestalten die Messe mit. Der aus Falkenberg stammende Pater Fritz Wieghaus wird ebenfalls an der Messe beteiligt sein.

An den Gottesdienst schließen sich Grußworte an, bevor der große Jubiläumsabend im Festzelt mit dem Wunschkonzert des Musikvereins Falkenberg startet. Der Projektchor und die Schola sind ebenfalls mit musikalischen Beiträgen vertreten. Zudem gibt es humorvolle Beiträge und Darbietungen, heißt es in der Ankündigung. Die Moderation des Abends übernimmt Arnold Hannöver.

Ab 23 Uhr wird DJ Tange für Partymusik sorgen.

Die Nervosität steigt bei Thomas von Höfen mit jedem Tag. Unzählige Telefonate hat er in den vergangenen Tagen und Wochen geführt. „Die Gemeinde und auch die Kirche haben uns sehr gut unterstützt“, sagt Thomas von Höfen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.