Varrelbusch Roland Elsner vom Zug Staatsforsten ist neuer Schützenkönig der St.-Hubertus-Schützengilde Varrelbusch, Petersfeld, Resthausen, Falkenberg und Staatsforsten. Nach gut zweistündigem Schießen auf den Adler holte Elsner den zähen Vogel von der Stange. Auf den Rücken seiner Zugkameraden ging es dann zur Feier ins Festzelt.

Weitere Auszeichnungen erhielten folgende Schützen: Schwingen holten Andrea Lüske, Kerstin Bahlmann, Christina Wieghaus, Johanna Gerdes, Kerstin Pölking und Martina Röckmann herunter. Die Krone traf Manfred Budde, das Zepter Simone Mecklenburg, den Reichsapfel Thomas von Höfen und den Stoß Ingo Wilke-Runnebaum.

Jugendprinzessin wurde Simone Mecklenburg vom Zug Resthausen und Schülerprinzessin Tina Schmedes vom Zug Petersfeld. Der Nachwuchs war zum Preisschießen eingeladen. Bei den Mädchen gewann Emily Pölking vor Leoni Mecklenburg und Tina Schmedes. Henrik Einhaus siegte bei den Jungen vor Simon Scheper und Marina Wema. Simone Mecklenburg gewann bei den Jugendlichen vor Fabian Mecklenburg und Tom Schmedes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Begonnen hatte das Schützenfest mit dem traditionellen Kinderfest. Bei den Spielen gewannen in den einzelnen Wertungsgruppen Lennard Raker, Justus Hegger, Elisa Meyer-Rohen, Tabea Kühling, Lena kl. Klausing und Laura Schmedes.

Gefallenenehrung

Nach der Gefallenehrung wurde im Zelt ein Festgottesdienst gefeiert, anschließend ging es zum Feldherrenhügel zum Adlerschießen. Brudermeister Markus Hochgartz konnte verdiente Schützen für besondere Leistungen ehren. Den Silbernen Verdienstorden erhielten Ralf Lübbehusen und André Röckmann. Lübbehusen war viele Jahre Schriftführer beim Zug Falkenberg und Träger der Vereinsfahne. André Röckmann ist seit 2003 Schriftführer beim Zug Resthausen und seit 2011 Adjutant der Bruderschaft. Den Hohen Bruderschaftsorden erhielt Michael Röckmann. Er war einige Jahre Schriftführer des Zuges Resthausen. Von 2002 bis 2008 war er Schießmeister im Hauptverein, seit 2006 ist er stellvertretender Brudermeister.

Sebastian-Ehrenkreuze

Mit dem Sebastian-Ehrenkreuz wurden Ludger Werner und Herbert Ording ausgezeichnet. Werner war von 1992 bis 2003 stellvertretender Zugführer des Zuges Varrelbusch, seit 2003 ist er dort Zugführer. Ording war einige Jahre stellvertretender Schießmeister des Zuges Staatsforsten, seit 1988 ist er Fahnenträger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.