Gehlenberg „Een Butler op’n Buurnhoff“ heißt das neue Stück der Theatergruppe „Planlos“ aus Gehlenberg. Nach dem Krimi-Dinner im vergangenen Jahr zeigt die Gruppe in diesem Jahr wieder eine Komödie auf der Bühne der Gaststätte Jansen-Olliges, allerdings mit einigen Veränderungen.

Aufführungen:

Das Stück „Een Butler op’n Buurnhoff“ kann mit oder ohne vorhergehende Verköstigung gesehen werden.

Kaffee und Kuchen werden in der Seniorenvorstellung am Freitag, 3. März, ab 14.30 Uhr, serviert. Anmeldungen hierfür werden unter Telefon   04493/ 921303 entgegen genommen.

Die Vorstellungen mit der „Mahltied för´d Theater“ beginnen am Sonntag, 5. März, um 18 Uhr sowie am Samstag, 11. März um 18.30 Uhr.

Für diese beiden besonderen Aufführungen gibt es bis spätestens eine Woche vorher Karten zum Preis von je 25 Euro bei Andreas Schrand, Hauptstraße 34 a in Gehlenberg.

Weitere Vorstellungen finden darüber hinaus am Freitag, 10. März, sowie am Freitag, 17. März, jeweils um 20 Uhr statt.

Veranstaltungsort ist jedes Mal der Saal Jansen-Olliges, Neulorup 22 in Gehlenberg.

Im Vorverkauf können auch Karten für nummerierte Sitzplätze für die Vorstellungen erworben werden. Erhältlich sind diese ebenfalls bei Andreas Schrand.

Die Seniorenvorstellung beginnt am 3. März um 14.30 Uhr, wie bisher mit Kaffee und Kuchen. An zwei Terminen, am 5. und 11. März, gibt es vor der Aufführung eine „Mahltied för´d Theater“.

Das Stück von Hans Schimmel, in der plattdeutschen Fassung von Wolfgang Binder, verspricht für ein paar Stunden lustige Unterhaltung, auch weil „Planlos“ seit Jahren für beste Leistungen auf der Bühne bekannt ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der neuesten Komödie geht es um Kuddl Dührkop (Bernd Possenriede), der eigentlich ein Kleinbauer ist, was seinen eigenen Grund und Boden angeht. Auf der anderen Seite ist er allerdings auch ein Experte für das Erschleichen von EU-Subventionen. Dass er auf seinem Speicher Blanko-Formulare und eine Stempelsammlung des Katasteramts gefunden hat, hält er für einen Wink des Schicksals. Auch seine Milchkühe vermehren sich auf wundersame Art und Weise, zumindest auf dem Papier.

Allerdings verwendet er die ergaunerten Subventionen nicht für sich, sondern für alle, denen es gerade nicht so gut geht. So unterstützt er seinen Freund, den Pfarrer Udo Glaser (Dirk Esters), der dringend Geld für ein neues Kirchendach benötigt.

Seine Schwester Birthe (Iris Olliges) hat an einem Preisausschreiben teilgenommen und hofft auf den zweiten Preis, einen Gutschein für die Reparatur des Traktors. Doch sie gewinnt den Hauptpreis: einen Butler (Johannes Budde) für eine Woche.

Kuddls Nachbar Fred (Günter Pöker) macht sich sein Leben auch nicht einfacher, da er ständig davon redet, von Außerirdischen abgeholt zu werden, um im Weltall für Nachwuchs zu sorgen.

Ausgerechnet jetzt soll der Betrieb auch noch von einer Dame (Tanja Polle) des Landwirtschaftsministeriums geprüft werden, der einige Dinge sehr seltsam vorkommen.

In weiteren Rollen spielen Julia Kramer, Maria Kramer, Christin Rolfes und Tanja Breyer. Das Geschehen auf der Bühne wird unterstützt von Marlen Possenriede als Vörsegger, von Janine Budde, die für das richtige Styling sorgt sowie von Klaus Kramer, der sich um die Technik kümmert.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.