Cloppenburg Von wegen alt und verstaubt! Bei der achten Historischen Dorfkirmes im Museumsdorf Cloppenburg soll es auf der Raupenbahn, dem Pferdekarussell und den russischen Schaukeln wieder bunt und lustig zugehen.

Diese lockt an zwei Wochenenden im Juli wieder zahlreiche Besucher ins Niedersächsische Freilichtmuseum, nämlich am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juli, sowie am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Juli. Die historischen Fahrgeschäfte sind darüber hinaus in der Zeit vom 9. bis 13. Juli geöffnet. Immer von 11 bis 16 Uhr.

10 mal zwei Karten gewinnen mit NWZ-Gewinnspiel

Für die Teilnahme an der Historische Dorfkirmes ist lediglich der Museums-Eintrittspreis zu entrichten: Dieser beträgt 7,50 Euro für Erwachsene, ermäßigt 4 Euro und 2,50 Euro für Kinder (6 bis 16 Jahre).

Das Museumsdorf ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, die Fahrgeschäfte vom 9. bis 13. Juli von 11 bis 16 Uhr.

Eine Party veranstaltet das Museumsdorf außerdem am 13. Juli: Bei der „Disco auf der Raupe“ sorgt ab 19 Uhr DJ Gisbert Wegener für Stimmung. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Für viele Besucher ist die Dorfkirmes im Museumsdorf eine Reise zurück in die Kindheit. Kein Wunder: Das Museumsdorf besitzt nach eigenen Angaben vier große Jahrmarktattraktionen aus dem 20. Jahrhundert. Fast 100 Jahre alt ist das Pferdekarussell des Ammerländer Schaustellers Friedrich Heinemann. Auf etwa 80 Jahre kommt die Raupenbahn. Sie stammt aus dem Jahr 1936. Die Kinderschiffschaukel der Dorfkirmes ist um das Jahr 1950 herum erbaut worden, und eine Schießbude aus demselben Zeitraum gibt es ebenfalls. Das Besondere daran ist: Sie können nicht nur angeschaut, sondern auch ausprobiert werden, versprechen die Veranstalter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So können die Besucher eintauchen in das bunte Getümmel mit nostalgischem Ambiente – zwischen jahrzehntealte Fahrgeschäfte, fröhliche Jahrmarktmusik und den süßen Duft von frischem Popcorn, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte. Und noch etwas zum Staunen: Neben den alten Fahrgeschäften werden verschiedene künstlerische Darbietungen vom Zauberer, Stelzenläufer, Puppenspieler, Flohzirkus und dem Stärkster Mann der Welt geboten. Es gibt also jede Menge zu entdecken.

Am 13. Juli geht es dann noch einmal zurück in die 70er und 80 Jahre, umsonst und draußen: DJ Gisbert Wegener sorgt bei der „Disco auf der Raupe“ ab 19 Uhr für Stimmung.

Es entsteht eine außergewöhnliche Atmosphäre längst vergangener Zeiten – ein Erlebnis für die ganze Familie, bei dem Kinderaugen zu strahlen beginnen und Erwachsene wieder selbst zu Kindern werden. Im Riesenrad aus dem vergangenen Jahrhundert kann das Treiben auf dem Kirmesplatz in Ruhe beobachtet werden.

„Die Dorfkirmes ist einerseits eine Initiative zur Bewahrung und Pflege des kulturellen Erbes aus unserer Region, andererseits eine Veranstaltung, bei dem der Spaß im Vordergrund steht“, freut sich das Museumsdorf auf viele interessierte Besucher.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.