Cloppenburg Walter Högemann ist neuer Präsident der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung. Während der Generalversammlung im Freizeitzentrum Vahren wählte man den bisherigen Stellvertreter mit Stimmenmehrheit zum künftigen Vereinschef. Er tritt die Nachfolge von Theo Eveslage an, der nicht für eine erneute Wiederwahl zur Verfügung stand und dem für seine achtjährige Amtszeit mit einer Ehrenurkunde und einer Stehle gedankt wurde.

In den übrigen Wahlen zum Präsidium wurden Geschäftsführer Wolfgang Meyer sowie Kommandant Hans-Joachim Heck wiedergewählt. Neu in den Vorstand berufen wurde Sina Rolfmeyer als stellvertretende Jungschützenmeisterin. Detlef Rohe bleibt stellvertretender Vereinsschießleiter, Maria Märtens fungiert auch künftig als Seniorenbetreuerin. Norbert Klänelschen bleibt Platzmeister. Bestätigt wurden die Zugführer Günter Lübke und Uwe Framme sowie Zugführerin Helga Högemann.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr erwähnte Geschäftsführer Meyer zahlreiche Aktivitäten, über große Erfolge der Vahrener Schützen auf örtlicher und regionaler Ebene berichtete Vereinsschießleiter Wolfgang Busken. In den vergangenen Monaten erzielte man 30 Siege und war mit 18 Mannschaften an den Rundenwettkämpfen beteiligt. Monatlich einmal treffen sich vier Züge zum Pokalschießen und die Senioren üben an jedem Montagvormittag. Einen ausführlichen Kassenbericht hörten die Versammlungsteilnehmer von Schatzmeister Clemens Mucker, der mitteilte, dass die Schießsportanlage nunmehr komplett finanziert ist.

Während der Generalversammlung wurden Friederike Hemme, Nicole Schlömer und Sina Rolfmeyer zu Unteroffizierinnen befördert. Jürgen Rempe wurde zum Unteroffizier ernannt.

Ehrenpräsident Paul Hemme wird ein Faltblatt mit den Terminen für die Schützen im kommenden Jahr herstellen. Bereits am Dienstag, 18. Dezember, treffen sich die Senioren um 20 Uhr zur Adventsfeier im Freizeitzentrum. Am Freitag, 28. Dezember beginnt der Zug Vahren mit dem Dorfpokalschießen. Das Kohlessen findet am 12. Januar in der Gaststätte Schnieders in Ermke statt, und das Patronatsfest wird am 24. Januar gefeiert. Die Vereins- und Zugmeisterschaften werden in der Zeit vom 31. Januar bis zum 5. Februar ausgetragen. Ihr Volksfest wollen die Vahrener Rot- und Grünröcke am 6. und 7. Juli feiern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.