Cloppenburg Im Corona-Jahr könnte Weihnachten ganz anders aussehen als gewohnt: Überfüllte Kirchen zur Weihnachtsmesse wird es am diesjährigen Heiligen Abend nicht geben.

Um die Cloppenburger dennoch zusammenzubringen und ihnen einen besinnlichen Einstieg in das Weihnachtsfest zu bieten, planen die katholische und evangelische Kirchengemeinde aus Cloppenburg gemeinsam die Aktion „Bethlehem ist überall“. Am Heiligabend finden an zwölf verschiedenen Orten in Cloppenburg zur selben Zeit unter freiem Himmel sowie unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen ökumenische Wortgottesdienste statt. Als Orte dienen dabei verschiedene Grünflächen in den Siedlungen, Parkplätze, Sportplätze und Schulhöfe.

Ehrenamtsagentur hilft

Unterstützt werden die Kirchengemeinden dabei von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der Ehrenamtsagentur sowie der Stadt Cloppenburg. „Ich bin überwältigt, wie viele Leute sich bei mir gemeldet haben, um uns zu unterstützen. Egal ob Musiker, Sportvereine, Verbände, Einzelhändler oder einfach sozial engagierte Einzelpersonen: In den vergangenen Wochen habe ich viel Zuspruch erfahren“, resümiert Rosemarie Meyer, Pastoralreferentin der katholischen Kirche, den aktuellen Zwischenstand. „Für jeden Ort gibt es ein festes Organisationsteam, welches sich schon jetzt ständig über Videokonferenzen austauscht und tief in die Planungen eingestiegen ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Idee für ein gemeinsames Weihnachten mit Abstand unter freiem Himmel hatte sie bereits im Sommer und nahm daraufhin Kontakt zu den Unterstützern auf. Auch Andreas Pauly von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde machte sich bereits im Sommer Gedanken zum diesjährigen Weihnachtsfest: „Ich weiß noch, dass ich am Johannistag darüber nachgedacht habe, dass bereits in einem halben Jahr Weihnachten vor der Tür steht und uns die Pandemie mit Sicherheit noch bis dahin begleiten wird.“

Anmeldung im Dezember

Ab Anfang Dezember können sich die Einzelpersonen oder Familien online zu den Open-Air Wortgottesdiensten anmelden. Die Organisation der Anmeldungen wird von der Ehrenamtsagentur Cloppenburg übernommen. Alle Orte inklusive der weiteren Details befinden sich dann auf den Websites der Ehrenamtsagentur und der Kirchengemeinden.

Neben den Wortgottesdiensten unter freiem Himmel wird es in den Kirchen zudem eine höhere Anzahl an Eucharistiefeiern an allen Weihnachtsfeiertagen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.