+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 29 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
B 213 bei Emstek nach Unfall in beiden Richtungen gesperrt

Cloppenburg Ein eigenes „Seelenbrett“ kreativ gestalten, das können am 20. März alle Interessierten beim Projekt „Kunst-Burg – Kunst und Kultur für alle“. Das ist ein inklusives Kunst- und Kulturprojekt, das sich für ein Miteinander starkmacht. Es wird iniziiert vom Gemeindepsychiatrischen Zentrum Cloppenburg, dem Caritas-Verein Altenoythe, dem St. Leo-Stift Essen sowie der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg.

Menschen aller Altersklassen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, mit psychischen Belastungen oder Erkrankungen sowie mit Suchterkrankungen oder weiteren Besonderheiten gehörten selbstverständlich und gleichberechtigt dazu, heißt es in einer Mitteilung. Bei der Aktion „Seelenbretter“ können Teilnehmer unter der Leitung von Künstlerin Bali Tollak ihr persönliches Seelenbrett (15 Zentimeter breit und zwei Meter hoch) gestalten.

Das Projekt entsteht in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Andreas und wird gefördert durch die Aktion Mensch und unterstützt vom Steuerberater Gerd Niehaus aus Cloppenburg. Die Aktion wird von 15 bis 19.30 Uhr in der Jugendkirche „UpDate“, Bült 2, Cloppenburg veranstaltet und ist kostenfrei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anmeldung: Margaretha Gortay (Telefon 0 44 71/ 16 29 36, E-Mail margaretha.gortay@kh-clp.de) oder Manfred Quatmann (Telefon   0 44 71/ 7 01 49 28, E-Mail quatmann@katholisch-clp.de).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.