Barßel Wo der Chor Color aus Barßel Auftritt, macht er seinem Namen alle Ehre. Die 45 Sängerinnen und Sänger, die nicht nur aus Barßel kommen, sondern auch aus dem Ammerland und Umgebung, bringen stets bei ihren Gesangsauftritten Farbe ins Spiel. Der Name Chor Color verweist auf das bunt gemischte Programm.

Nun trafen sich die Chormitglieder in den Räumlichkeiten des Bowling-Centers in Barßel, um auf der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Gesangsjahr zurückzublicken. Nach zweijähriger Amtsperiode gab es Neuwahlen zum Vorstand. Neu besetzt wurden der Posten des dritten Vorsitzenden mit Marion Dierks und das Amt des Schriftführers und Pressewartes mit Karl Nitschke. Im Amt blieben Vorsitzender Gerd Alberding, Stellvertreter August Fittje und Kassenwartin Andrea Krahl.

Er sei Stolz, einen so hochqualifizierten Chor leiten zu dürfen, sagte der musikalische Leiter Lothar Voigt. Auf acht Auftritte verwies Vorsitzender Gerd Alberding in seinem Jahresbericht. Dazu zählte auch der Auftritt beim Benefizkonzert in der St.-Elisabeth-Kirche in Elisabethfehn zugunsten des Fördervereins „Stöppkes“. Die Aufnahme einer eigenen CD musste der Vorstand aus finanziellen Gründen zu den Akten legen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Höhepunkt werde in diesem Jahr im Herbst das eigene Konzert in der Aula des Schulzentrums Barßel sein. Geplant ist auch ein Auftritt im neuen, zur Zeit entstehenden Kulturtempel „Eisenhütte“ in Augustfehn. Ab Mitte des Jahres müssen die Chormitglieder tiefer in die Geldbörse greifen. Der Mitgliedsbeitrag wurde auf halbjährlich 36 Euro festgesetzt.

Für zehnjährige Mitgliedschaft im Chor wurden Marion Dierks, Ramona Kruse, Christiane Belling-Höhl sowie Gerd und Cäcilia Alberding geehrt.

Jeden Dienstagabend wir im Tanger Dörpshus geprobt. Als nächstes Ereignis steht am 28. Februar/1. März ein Workshop mit dem Komponisten und Produzenten Wolfgang Zerbin an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.