Cloppenburg Nach einigen Bauverzögerungen soll der neue Cloppenburger Kulturbahnhof am 20. Juni offiziell eröffnet werden. Zurzeit wird noch mit Hochdruck an der Sanierung gearbeitet. Doch wann wird eigentlich die Gaststätte „Bahnhof“ in dem historischen Gebäude eröffnet? Schließlich hat Peter Blase ja auf Basis seines – bereits seit dem 1. März laufenden Mietvertrags – Vereinbarungen für die Cloppenburger Kneipennacht am kommenden Sonnabend, 18. April, und die „Komische Nacht“ am Donnerstag, 23. April, abgeschlossen. Die NWZ hat einmal nachgefragt.

Beide Veranstaltungen fänden planmäßig statt, erläuterte der 61-jährige Kneipier. Mit Hochdruck werde im Laufe dieser Woche noch am Einbau der Toiletten samt Trennwände sowie der Türen gearbeitet. Bis Sonnabend, 21 Uhr, wenn „Captain Candy“ mit seiner Rock’n'Roll-Show die Bühne betritt, soll „zu 95 Prozent“ alles fertig sein. Demzufolge finden die Comedians Thomas Müller, Daniel Reinsberg, El Mago Masin, Faisal Kawusi und Götz Frittrang für deren Auftritte während der komischen Nacht am 23. April, 19.30 Uhr, (fast) optimale Bedingungen vor.

Einen Start nach Maß vermasselt Blase zurzeit noch eine alte Hauptstromleitung im Bahnhof, die lediglich über eine Leistung von 30 KW verfügt. Um aber Techniken wie eine moderne Lüftung ordnungsgemäß betreiben zu können, sind 100 KW nötig. Deshalb sieht man bereits seit Tagen Beschäftigte einer Fachfirma aus Molbergen beim benachbarten St.-Augustinus-Kindergarten fleißig arbeiten. Einsatzbereit soll die neue Leitung dann ab der ersten Maiwoche sein. Dementsprechend gebe es – so Blase – auch noch keinen Termin für die offizielle Eröffnungssause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterdessen wird die Kneipennacht, an und für sich eh schon ein Renner, durch die zu erwartende Neugier auf den Bahnhof wohl noch einmal zusätzliche Resonanz erfahren. Blase rät deshalb Candy-Fans und solchen, die es werden wollen, sich am kommenden Sonnabend schon deutlich vor 21 Uhr im Bahnhof einzufinden. Karten gibt es direkt an der Abendkasse und nicht im Vorverkauf.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.