Friesoythe /Thüle Auf zahlreichen Bücherausstellungen in den Büchereien können sich die Besucher derzeit über Neuigkeiten informieren – so auch in Friesoythe und Thüle.

Unter der Überschrift „Großer Bücherherbst“ präsentierte die Katholische Öffentliche Bücherei St. Marien im Saal des Franziskus-Hauses ihre diesjährige Buchausstellung, die sehr gut besucht war. Rund 300 Medien, Bücher, Spiele und CDs wurden den Besuchern geboten. Die attraktiven Ausstellungswerke wurden von Experten zusammengestellt und gehören zur „Hitliste“ der am meisten gekauften Exemplare.

Besonders viel Wert wurde auf eine umfangreiche Kinder- und Jugendliteratur gelegt. „Unser Ziel ist es, Kindern möglichst früh den Umgang mit guter Lektüre aufzuzeigen und so zum Lesen anzuleiten“, betont die Leiterin der Friesoyther Bibliothek Birgit Meyer-Beylage.

Große Auswahl

Folgerichtig fanden sich bei der großen Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur auch schon Pappbilderbücher für Kinder ab dem ersten Lebensjahr in der Ausstellung. Mit Hilfe der Eltern können die Kleinen so den Umgang mit Büchern von frühester Kindheit an lernen. Zudem hatte die dreitägige Buchausstellung schon im Vorfeld mehrere Tage zum Stöbern für Schulklassen geöffnet.

Bei der großen Auswahl an Büchern fand sich für alle Altersgruppen ein großes Sortiment an spannender, lesenswerter Lektüre. Die Palette reichte von Sciencefiction- und Abenteuerbüchern, über Romane, Nachschlagewerke bis hin zu Sachbüchern und religiöser Literatur. Meyer-Beilage und ihr Helferteam berieten die Besucher gern und ausführlich bei den Buchbestellungen, so dass am Ende die richtige und interessierende Lektüre geordert wurde.

Auch das elfköpfige Büchereiteam der Borromäus-Bücherei Thüle unter der Leitung von Marlies Büter hatte unter der Überschrift „Stöbernachmittag“ in diesem Jahr alle Thüler zum Besuch der Buchausstellung eingeladen. Erstmals fand diese im Saal des St. Johannes-Hauses statt und nicht wie in der Vergangenheit auf dem Missionsbasar der St. Johannes-Pfarrgemeinde Thüle im Saal Sieger.

Über die große Resonanz, die die Ausstellung insbesondere bei Kindern und Jugendlichen fand, freuten sich die ehrenamtlichen Helfer. „Es ist schön, dass unsere Arbeit so viel Anerkennung findet“ kommentierte die Büchereileiterin den guten Besuch. Insgesamt wurden auf der Ausstellung über 250 Medien – Bücher, Spiele und CD’s – präsentiert. Ein starker Akzent lag auf Kinder- und Jugendbüchern. Dass diese Lektüre stark nachgefragt wurde, verwunderte nicht, denn einmal im Monat sind die Mädchen und Jungen des Kindergartens und der Grundschule in der Bibliothek zu Gast und hören spannende Geschichten.

Für guten Zweck

In einer gemeinsamen Aktion mit der Bücherei hatte auch der Kindergarten St. Martin im vis-a-vis gelegenen Thüler Vereinsheim zu einem Stöbernachmittag eingeladen. Hier wurden Kinderspielsachen und Selbstgebasteltes zum Verkauf angeboten. Die Mütter der Kindergartenkinder kümmerten sich mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen um das leibliche Wohl der Besucher. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Kindergarten zugute.

Sämtliche bestellte Bücher der Bücherausstellungen können in der jeweiligen Bibliothek oder Bücherei ab dem 2. Dezember abgeholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.