Friesoythe Nach der großen Buchmesse kommt die kleinere Buchausstellung: Wenn auf der Frankfurter Buchmesse die letzten Lichter ausgehen, beginnt für die Leiterin der katholische öffentliche Bücherei von St. Marien Friesoythe Birgit Meyer-Beylage und ihrem Team das Geschäft. Die alljährliche Buchausstellung im Herbst im Franziskushaus will gut vorbereitet sein. Am vergangenen Wochenende war es einmal mehr so weit. Auf den vielen Tischen im Friesoyther Franziskushaus hatte das Büchereiteam 340 Lektüren ausgestellt.

Präsentiert werden viele aktuelle Medien und Neuerscheinungen des Herbstes für Kleinstkinder, Kindergartenkinder, Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Angebot ist vielfältig, reicht von aktueller Literatur und Sachbüchern über Reisen, Gesundheit oder Geschichte bis hin zu Kinderbüchern mit konkreten Tipps für die ersten Lesejahre. Abgerundet wird das Angebot durch Weihnachtsbücher und Kalender.

Der Basar ist gerade im Vorfeld des Nikolaustages und des Weihnachtsfestes immer sehr beliebt. Schließlich findet sich dort oft ein passendes Geschenk. Doch die vielen Besucher blätterten nicht nur in den Lektüren, sondern kauften auch das eine oder andere Buch. Mit dem Kauf von Medien der Buchausstellung unterstützten die Leseratten auch die Arbeit der Friesoyther Bücherei, denn diese bekommt für jedes verkaufte Buch einen Betrag gutgeschrieben, von dem wieder neue Medien für den offenen Bücherschrank der St.-Marien-Bücherei gekauft werden können.

An diesem Montag ist die Ausstellung letztmals geöffnet (15 bis 18 Uhr).

Alle Medien, die gekauft wurden, können ab Dienstag, 1. Dezember, in der Bücherei abgeholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.