In der Mühle in Idafehn hat kürzlich ein Apfeltag stattgefunden. Der Verein Appelhoff, in dem auch Annelen Heyens, Landfrau aus Ramsloh-Hollen, Mitglied ist, hatte eine interessante Apfelausstellung organisiert mit alten ostfriesischen Apfelsorten. Es gab Apfelpfannkuchen und Apfelpunsch. Auch wurde vor Ort Apfelsaft frisch gepresst und verkauft.

Zahlreiche Besucher fanden trotz des stürmischen Wetters an dem Tag den Weg zur Mühle und genossen nebenbei noch Kaffee und Kuchen, organisiert vom Hausfrauenverein Idafehn.

Auf ein reges Interesse ist bei den Strücklingern die Buchausstellung gestoßen, die am Wochenende im Pfarrheim gezeigt wurde. Nicht nur zwischen 250 neuen Büchern und Kalendern vom Borromäusverein konnten die Besucher stöbern, sondern auch weitere Bücher der Buchhandlung „Lesen-Schreiben-Schenken“ von Bianca Ahlers aus Ramsloh wurden präsentiert. Hinzu gab es einen großen Bücherflohmarkt mit ausgesonderten Büchern aus der Bücherei, die für ein geringes Entgelt erworben werden konnten. Die Erwerber unterstützten mit dem Kauf gleichzeitig den Kauf neuer Bücher für die Bücherei, betonte Büchereileiterin Rita Buß.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem der Besuch der Buchausstellung am Samstagabend bereits gut angelaufen war, nutzten viele Strücklinger das herbstliche Wetter am Sonntag für einen Spaziergang zur Buchausstellung.

Auch zu einem Plausch bei Kaffee oder Tee und Kuchen hatten viele Besucher noch Zeit. So mancher hat auf der Buchausstellung auch ein Geschenk für Nikolaus oder Weihnachten gefunden. Die bestellten Bücher werden rechtzeitig zu Nikolaus ausgeliefert.

Die Bücherei Strücklingen hat etwa 120 regelmäßige Leser, darunter viele Familien mit Kindern. Sie zählt über 1500 Medien, Bücher, darunter Bücher für Kinder- und Jugendliteratur, Romane für Erwachsene sowie Sachbücher. Zudem verfügt die Bücherei über viele Spiele und Hörbücher für Kinder und Erwachsene. Geöffnet ist sie jeden Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr und sonntags von 10.30 bis 12 Uhr. Zum Büchereiteam gehören neben Leiterin Rita Buß Maria Schnau, Anita Kruse, Bianca Stavermann und Astrid Cordes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.