+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

Bösel Melanie Tameling ist erneut Familienbeauftragte der Kolpingfamilie Bösel. Neue Kassenprüferin ist Eva-Maria Golak – anstelle von Jürgen Eilers. Dies legten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitgliederversammlung der Kolpingfamilie im Franziskushaus Petersdorf fest.

Zuvor blickte die Vorsitzende Astrid Stuckenberg auf das vergangene Jahr zurück. Und das war von einigen Aktionen geprägt: Zum letzten Mal hatte das St. Josef-Schutzfest im Pfarrheim Bösel stattgefunden, viele Mitglieder nahmen an der Primizfeier von Jan Hendrik Röttgers teil und die Ferienpassaktion auf dem Hof Meinerling war ein voller Erfolg. Auch den zweitägigen Ausflug nach Hameln erwähnte die Vereinsvorsitzende.

Frank Linke, der sich um die Hilfstransporte nach Litauen kümmert, blickte auf den 21. Hilfstransport im September zurück. Insgesamt wurden zehn Standorte besucht und Hilfsgüter verschiedener Art an bedürftige Familien und Organisationen übergeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gregor Elberfeld berichtete von der aktuellen Kassenlage und Präses Stefan Jasper-Bruns verlas Worte der Besinnung gemäß dem Ausspruch „Nur mutig vorwärts“ von Adolph Kolping. Für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder erbat er eine Schweigeminute.

Schwerpunkt der abschließenden Diskussionsrunde war die Frage danach, wie die Kolpingfamilie Bösel neue Mitglieder gewinnt. Einig waren sich die anwesenden Mitglieder der Kolpingfamilie, dass ihre Aktionen in Form von multimedialer Darstellung und erhöhter Präsenz bei weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen verstärkt an die wachsende Bevölkerung Bösels herangetragen werden sollten. Wichtig sei die Darstellung, dass die Kolpingfamilie einen Raum für die ganze Familie bietet und mit vielfältigen Aktionen zum Mitmachen animieren möchte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.