Bösel /Garrel Das Rampenlicht sind sie gewohnt: die Musiker des Musikvereins Garrel. In das werden sie wieder treten am Freitag, 6. September, ab 19.30 Uhr bei der Show „Schlag das Euro-Team“. Der Musikverein Garrel ist der zweite Herausforderer des Euro-Teams.

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1920 anlässlich einer Fronleichnamsprozession. Der Verein kann somit im nächsten Jahr auf sein 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Das nicht alltägliche Jubiläum wird bereits heute akribisch vorbereitet und soll gebührend in Verbindung mit dem Kreismusikfest im Mai 2020 in Garrel gefeiert werden. Der Jubel bei der Spielshow „Schlag das Euro-Team“ wäre ein guter Vorgeschmack darauf.

Die Mitglieder im Verein verteilen sich auf das sinfonisch ausgerichtete Hauptorchester (Dirigent: Helmut Sprenger), das Ausbildungsorchester (Dirigentin: Simone Tieke) sowie einen individuellen Einzelunterricht durch qualifizierte Pädagogen. Dem Vorstand des Vereins gehören neun Musiker an. Seit November 2016 bekleidet Pascal Brauner den Posten des Vorsitzenden. Auf das Durchschnittsalter von knapp 27 Jahren ist der gleichaltrige Vorsitzende besonders stolz.

Der Jahresterminkalender umfasst neben rund 35 Auftritten auch viele gesellige Anlässe, wie etwa der Musikerball, einen Überraschungsgang oder das Zeltlager. Zu den jährlichen Höhepunkten zählen insbesondere die Advents- und Frühjahrskonzerte, die jeweils zwischen 600 bis 850 Zuhörer anziehen. Das jährliche Kreismusikfest, bei dem der Verein regelmäßig in den Wertungsstufen vier oder fünf teilnimmt, verlangt den Musikern immer wieder aufs Neue das musikalische Können ab.

In der jüngeren Zeit konnte der Verein gleich mehrere musikalische Höhepunkte verzeichnen: Im Oktober 2016 gestalteten 30 Musiker aus dem Musikverein Garrel mit weiteren Musikanten aus der Gemeinde Garrel eine Papstaudienz vor mehr als 100 000 Pilgern in Rom. Zudem durfte die Gruppe am Folgetag im Petersdom sowie in der Papstbasilika „St. Paul vor den Mauern“ zwei Festgottesdienste musikalisch untermalen. Damals hielten die Mitglieder sich eine Woche in Rom bzw. im Vatikan auf – „eine unvergessliche und erlebnisreiche Reise, die auch der „Kameradschaftspflege“ in besonderer Weise dienlich war“, so der heutige Vorsitzende Pascal Brauner.

Im September 2018 war der Verein – zusammen mit dem befreundeten Feuerwehr-Spielmannszug aus Cloppenburg und der St.-Johannes-Schützengilde Garrel – für die musikalische Untermalung des „Großen Zapfenstreichs“ in Garrel zuständig.

Der Musikverein Garrel kann bereits auf einige Fernsehauftritte verweisen. Ob die Garreler in der Nachbargemeinde eine gute Figur abgeben werden? Zunächst müssen sie im SMS-Voting die meisten Stimmen der Zuschauer erhalten.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.