Dwergte Einen Rekordbesuch konnten die Organisatoren des Vereins Feriendorf Dwergte beim diesjährigen Peiterbult verzeichnen. Zum vorabendlichen Gottesdienst und zur anschließenden Party kamen rund 700 Gäste auf den Platz vor dem Jugendheim. Auch das Sonntagsprogramm mit dem Schafbockrennen und der Kinder-Olympiade lockte viele Besucher in den Ortskern.

„So ein Fest wie die Peiterbultfeier kann dazu beitragen, den Gemeinschaftsgeist zu festigen und das Zusammenleben in der Gemeinde zu bereichern“, sagt Pastor Uwe Börner, der die Vorabendmesse vor dem Dwergter Jugendheim mit mehreren hundert Gläubigen feierte. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von der Dwergter Jagdhornbläsergruppe. „Bei diesem Gottesdienst hatten wir eine Rekordbeteiligung“, freute sich der zweite Vorsitzende des Vereins, Jens Ludmann, der auch die abendliche Party lobte. „Trotz des heftigen Regengusses haben die Leute bis spät in die Nacht gefeiert“, so Ludmann.

Ein Höhepunkt des Peiterbults war am Sonntag das zum dritten Mal ausgetragene Schafbockrennen, bei dem sieben Teams an den Start gingen. Mit dem dritten Sieg in Folge avancierte die „Bauwagen GmbH“ zum Seriensieger. Den zweiten Platz in diesem Rennen, bei dem vier Leute einen Wagen, auf dem eine Person mit einer Schafbockmütze saß, über einen Hindernisparcours ziehen mussten, belegte Jungdwergte vor der Hütte Eilfeld und dem einzigen Damenteam, den Lämmis. Moderiert wurde das Rennen vom Vorsitzenden des Vereins Feriendorf Dwergte, Benjamin Budde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Mittag stärkte sich auch eine große Anzahl von Urlaubern mit den typisch regionalen Angeboten wie Erbsensuppe, Buchweizen-Janhinnerk oder Kartoffelpuffer. Zum Nachmittagskaffee gab es Dwergter Torten, gebacken von den Mitgliedern des Vereins. Am Nachmittag standen die Kinder bei einer großen Kinder-Olympiade, organisiert vom Kinderfreizeitteam aus Molbergen im Mittelpunkt. Dazu bot sich ihnen die Möglichkeit, auf einem Pony zu reiten oder auf der Hüpfburg Spaß zu haben. Musikalisch begleitet wurden die Nachmittagsaktivitäten von der Vahrener Dorfkapelle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.