+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Corona-Fall beim Bremer SV
Wackelt Pokal-Knaller gegen FC Bayern?

Barßelermoor Es war eine heiße Angelegenheit: Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von nahezu 30 Grad hat der Kleinkaliber Schützenverein (KKS) Barßelermoor das 56. Kreisschützenfest für den Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe und Umgebung ausgerichtet. Eine schweißtreibende Veranstaltung, wie mancher Schütze meinte. Nur gut, dass gleich von den Verantwortlichen Marscherleichterung befohlen wurde. Rund 650 Schützen aus allen Vereinen des Schützenkreises waren gekommen.

Gleichzeitig feierten die KK-Schützen ihr Volksschützenfest in Verbindung mit dem 90-jährigen Bestehen des Vereins. Den Besuchern und Gästen bot sich ein imposantes „grünes Bild“, als die Schützen auf dem Parkplatz am Hafenbad aufmarschierten. Mit Pauken und Trompeten wurden die Vereine vom Musikverein Harkebrügge, dem Spielmannszug Flachsmeer, dem Jugendblasorchester Neuscharrel und der Kapelle Langendamm begrüßt.

Kreiskommandeur Manfred Naber, Tell Hollen, ließ die Grünröcke stramm stehen, als König Albert Smid mit seinem Hofstab vorfuhr. Barßelermoors General Gerd Krone hieß alle Schützen willkommen. „Es ist ein wunderbares Bild von hier ob. Das Schützenwesen in unserem Kreis lebt“, sagte der Präsident des Schützenkreises, Olaf Eilers, aus Kampe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er konnte zum Kreisschützenfest Landrat Johann Wimberg, Pfarrer Ludger Becker, Kreiskönig Eugen Plum aus Sedelsberg sowie Kreiskönigin Marie-Theres Timmermann aus Altenoythe sowie Barßels Bürgermeister Nils Anhuth und die Vertreterin des Oldenburger Schützenbundes, Marion Siemer, begrüßen. Angesicht der hohen Temperaturen hielten sich die Festredner kurz. Gerade in der heutigen Zeit sei es wichtig, mit neuen Ideen neue Wege zu schaffen. „Ein Motto ,Fortschritt wagen, die Tradition bewahren’“, meinte die Vizepräsidentin des Schützenbundes, Marion Siemer.

Nach den Grußworten setzte sich der Festmarsch durch den geschmückten Ort in Gang. Dabei nahmen König Albert und seine Königin Julia Brunßen in einer Nobelkarosse Platz. Einen Tag zuvor hatten die Schützen aus Barßelermoor ihr Fest mit vielen Besuchern gefeiert. Beim Domizil von König Albert Smid hatten die Nachbarn für eine wunderbare Ausschmückung gesorgt. Die Heidstraße wurde kurzerhand in Königsstraße umbenannt.

Zahlreiche Gratulanten fanden sich beim Festball am Abend am Königstisch ein, an dem neben dem Königshaus die Adjutantenpaare Sebastian Ley und Mette Carlsen sowie Melena Smid und Marcel Bittroff saßen. Kinderkönig ist Malte Kruse mit Königin Celine Hillebrand, Adjutanten sind Mathis Kruse und Luiz Becker. Neuer Schützenkaiser ist Thomas Kröger und Scheibenkönigin Anja Kröger mit den Hofdamen Karin Sobing und Anke van Ohlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.