Barßel Die katholische Kirchengemeinde St. Ansgar Barßel ruft alle Gemeindemitglieder zum Ankreuzen auf: Am 10. und 11. November muss in Barßel ein neuer Kirchenausschuss gewählt werden. „Der Kirchenausschuss vertritt die Kirchengemeinde nach außen. Er verwaltet deren Vermögen mit Ausnahme des Treugutes der Kirchengemeinde. Insbesondere hat der Kirchenausschuss den Haushaltsplan festzustellen und für die Mitglieder der Kirchengemeinde öffentlich auszulegen sowie die Jahresrechnung zu prüfen und festzustellen“, berichtet Pfarrer Ludger Becker über die Aufgaben des Gremiums.

Die Kandidaten im Überblick

Insgesamt treten bei den Kirchenausschusswahlen der katholischen Kirchengemeinde St. Ansgar Barßel im November 14 Kandidaten ein. Zwölf von diesen Kandidaten können in den Ausschuss gewählt werden.

Für den Ausschuss kandidieren aus Elisabethfehn Elisabeth Abeln (54 Jahre, Einzelhandelskauffrau), Hans Albers (61, Landwirt) und Johannes Bischoff (61, Schlossermeister). Aus Harkebrügge kandidieren Elisabeth Block (62, Hausfrau), Johannes Grönweg (52, Informationselektroniker), Ingrid Hempen (59, Hausfrau), Theo Lücking (60, Elektrokundendiensttechniker) und Franz Ritterhoff (62, Landwirt). Für Barßel haben sich Josef Baumann (70, Rentner), Annette Dänekamp (68, Hausfrau), Heiner Elsen (69, Rechtspfleger), Johannes Geesen (70, Rentner), Margit Schulte (49, Bankkauffrau) und Georg Schultejans (66, Schornsteinfeger) aufstellen lassen.

„Der Kirchenausschuss ist auch Dienstgeber für alle Mitarbeiter der Pfarrei. Das umfasst nicht nur die Pfarrsekretärin oder den Küster, sondern zum Beispiel auch die Erzieherinnen der Kindergärten“, fügt Pfarrer Becker hinzu, der alle Gemeindemitglieder auffordert, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Für alle drei Ortschaften der Kirchengemeinde sind am 10. und 11. November unterschiedliche Wahllokale geöffnet. In Barßel kann am Samstag, 10. November, von 16.30 bis 17 Uhr und nach dem Gottesdienst bis 19 Uhr im Turm der Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian gewählt werden. Am Sonntag, 11. November, kann an gleicher Stelle von 10.30 bis 11 Uhr und nach dem Gottesdienst bis 13 Uhr gewählt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Harkebrügge hat das Wahllokal in der Kirche St. Marien am 10. November von 18.30 bis 19 Uhr und nach der Messe bis 21 Uhr geöffnet. Am 11. November können die Harkebrügger von 8.30 bis 9 Uhr und nach der Messe bis 11 Uhr ihre Kreuze machen.

In Elisabethfehn wird am 10. November von 18 bis 18.30 Uhr und nach der Messe bis 20.30 Uhr und am 11. November von 9 bis 9.30 Uhr sowie nach der Messe bis 11.30 Uhr im Papst-Johannes-Haus gewählt.

Wahlberechtigt für die Wahl des Kirchenausschusses sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind. Für den Kirchenausschuss müssen zwölf Mitglieder gewählt werden. Jeder Wähler darf höchstens zwölf Namen ankreuzen, kann aber auch nur ein Kreuz machen.

Wer eine Briefwahl machen möchte kann sich ab kommenden Montag, 15. Oktober, beim Wahlvorstand im Pfarrbüro unter 04499/9358860 melden. Die Unterlagen müssen dann am 10. November bis 18 Uhr abgegeben werden.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.