ESSEN Als voller Erfolg hat sich das Kreismusikfest in Essen (die NWZ berichtete) für das Blasorchester Essen als Ausrichter erwiesen. Die Kulisse von etwa 300 Aktiven und vielen Gästen nutzten die Verantwortlichen zur Ehrung zahlreicher verdienter Musiker.

Einen Ehrenbrief und die Ehrennadel in Gold mit Jahreszahl und Diamant der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) für ihr 60-jähriges Engagement im Sine der Volksmusik erhielten Emanuel Tischbierek (Kolping-Blasorchester Friesoythe) und Erwin Albers (Musikverein Schnelten).

Eine Urkunde sowie die Ehrennadel in Gold mit Jahreszahl des Niedersächsischen Musikverbandes (NMV) gab es für Heinrich und Willibald Lübben (beide Niedersachsen Sound Orchester Bösel); Josef Bruns (Essener Musikfreunde); Walter Heller und Josef Wedemeyer (beide Musikverein Halen); Blair Carmichael und Monika Helmes (beide Feuerwehrkapelle Cloppenburg); Heiner Wempe (Feuerwehr-Spielmannszug Cloppenburg); Theo Hegger (Blaskapelle Löningen); und Helmut Muhle (Schützenmusikzug Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor). Zudem konnte sich Josef Rippe (Musikverein Peheim) über die BDMV-Verdienstmedaille in Gold mit Diamant und dazu gehörender Urkunde freuen. Er ist seit 40 Jahren als Vorstandsmitglied aktiv.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.