HILKENBROOK Am Montagmittag stand er fest, und das nach langem Ringen und Stechen: Der neue Schützenkönig des Schützenvereins Hilkenbrook heißt Andreas Helmer. Gemeinsam mit seiner Frau Gunda empfing er am Nachmittag die Inthronisation.

Es brauchte mehrere Dutzend Durchgänge, bis der neue König ausgeschossen war. Doch schließlich verließ Andreas Helmer den Schießstand als neuer Regent. Getragen von seinen Kameraden wurde er anschließend im Festzelt gebührend gefeiert.

Sein Hofstaat setzt sich zusammen aus Klaus und Annegret Brüggemann, Eugen und Oxana Wedler, Viktor und Armina Wedler, Ralf und Claudia Glandorf, Stefan und Sabine Lindemann, Reinhard und Kathrin Steenken, Ludger und Elke Köttker sowie Thorsten und Elke Großer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits am Sonntag, 1. Juli, traten die Schützen aus Hilkenbrook und der Nachbarvereine um 14 Uhr auf dem Parkplatz der Kirche zum Festumzug an. Unter musikalischer Begleitung der Schützenkapelle Neuvrees, dem Spielmannszug Esterwegen und der Musikkapelle „Heidegruß“ aus Lorup ging es zum Kriegerehrenmal und anschließend weiter zum Festgelände. Mit dem Schützenball am Abend endete schließlich die Regentschaft von Altkönig Helmut Möring und seiner Königin Marina.

Der Montag begann für die Schützen um 8.30 Uhr mit dem traditionellen Hochamt, bevor um 9.30 Uhr, nach dem Marsch zum Festgelände, das Königsschießen auf dem Schießstand begann.

Die Kinder des Ortes waren währenddessen ab 10.30 Uhr zur Kinderbelustigung eingeladen. Das Kindergarten-Team hatte gemeinsam mit den Eltern einen Parcours mit sieben Spielstationen aufgebaut, um die Kleinen zu unterhalten. Beim Sackhüpfen oder dem heißen Draht konnte sie ihr Können unter Beweis stellen. Wer alle Stationen absolvierte durfte sich anschließen einen Preis aussuchen.

Um 15.30 Uhr hieß es dann Antreten zur Inthronisation des neuen Königs Andreas Helmer und seiner Königin Gunda, deren erste Amtshandlung die Eröffnung des Krönungsballs am Abend war, mit dem das Schützenfest schließlich endete.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/tv

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.