Bösel Auf insgesamt 2640 Lebensjahre und damit Lebenserfahrung blickten am Donnerstag 53 Böseler zurück. Im Rahmen einer Jubiläumsfeier mit Kaffeetafel im Heimathaus gratulierte Bürgermeister Hermann Block gemeinsam mit den Frauen des Caritas-Ausschusses des Pfarrgemeinderates sowie den Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche den stolzen Jubilaren. Begonnen hatte der Nachmittag mit einem ökumenischen Gottesdienst, den Meike von Kajdacsy und Pfarrer em. Johannes Olliges gemeinsam feierten.

„In diesem Jahr haben wir besonders viele, die zum achten Mal einen runden Geburtstag feiern können“, richtete sich Bürgermeister Block an die 33 anwesenden Jubilare – davon 22 Frauen und elf Männer. Zum Teil nahmen sie in Begleitung teil. Block blickte auf die bewegten Zeiten, die der Jahrgang 1935 hinter sich habe. Der Bürgermeister erinnerte an den Zweiten Weltkrieg und die schweren Zeiten des Wiederaufbaus, aber auch an die Entwicklung der Region und Gemeinde. Damals habe es rund 2500 Einwohner in der Gemeinde Bösel gegeben, sagte der Bürgermeister. Heute zähle die Gemeinde rund 7700 Einwohner.

JAHRGANG 1935 geehrt

Jubilare: Erika Beek, Anna Beeken, Johann Bley, Gerhard Bley, Anna Deeken, Agnes Emken, Mathilde Emke, Thea Fennen, Hermann Fiedler, Gerhard Gehlenborg, Anna Hackmann, Friedhelm Hellweg, Paula Höffmann, Martin Kempa, Elisabeth Kirsch, Theresia Lamping, Maria Lüken, Otto Lecybyl, Erna Meinen, Bernhardine Möller, Hilde Nording, Anneliese Oltmann, Theodora Pleye, Agnes Pleiter, Waltraud Potthast, Richard Preuth, Gisela Preuth, Selma Schleining, Agnes Schütte, Johann Thomas, Horst Wessels, Helmut Willenborg, Bernhardine Winter

In diesem Zusammenhang erinnerte Block an weitere Jubiläen, die gefeiert werden oder bereits zurückliegen: Die älteste Einwohnerin sei Elisabeth Krieger mit 95 Jahren. 23 Goldene Hochzeiten können in diesem Jahr noch gefeiert werden. Zwei Paare blicken sogar auf 60 gemeinsame Ehejahre zurück. Als persönliche Ehrung erhielten alle Jubilare Windlichter mit Gravur der Gemeinde und Kochbücher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.