Altenoythe /Friesoythe Auf der Delegiertenversammlung des Sängerbundes Concordia des Alten Amtsbezirks Frie- soythe im Karl-Borromäus-Haus in Altenoythe hieß der Männergesangverein (MGV) Altenoythe unter Leitung von Hermann Reiners die Delegierten mit Gesangsbeiträgen willkommen. Der MGV richtet am 20. und 21. Mai das 85. Bundessängerfest aus.

Nachdem die Präsidentin des Sängerbundes, Christa Beermann, die Delegierten, unter ihnen den Ehrenpräsidenten, begrüßt hatte, hieß auch der MGV-Vorsitzende Hermann Broermann die Gäste willkommen. Er erläuterte den geplanten Verlauf des Bundessängerfestes. Auf dem Schützenplatz wird das Festzelt stehen. Eingeleitet wird das zweitägige Fest am Samstag, 20. Mai, mit einem von Pfarrer Leo Simon im Festzelt zelebrierten Gottesdienst, der vom Frauen-Singekreis Altenoythe und dem MGV gesanglich mitgestaltet wird.

Danach wird ab 20 Uhr im Rahmen eines Wunschkonzertes Musik pur geboten. Mitgestaltet wird das Konzert vom Frauen-Singekreis, den Jovi-Singers, den Jagdhornbläsern des Hegerings, dem Musikverein (alle Altenoythe), der Big-Band Frie-soythe, Christoph Tiemann und seinem Team und vom MGV.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Empfang vor Kirche

Broermann forderte alle Vereine des Sängerbundes auf, zumindest mit Abordnungen das Wunschkonzert zu besuchen. Am Sonntag, 21. Mai, treffen sich die teilnehmenden Chöre des Sängerbundes um 13 Uhr zu einem Empfang auf dem Vorplatz der Dreifaltigkeitskirche. Ab 13.30 Uhr marschieren die Sänger zum Festplatz, begleitet nur von einer Musikkapelle, damit deutlich hörbar während des Marsches gesungen werden kann. Im Festzelt angekommen werden gegen 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen serviert und die Grußworte gesprochen. Ab 15 Uhr beginnen die Liedvorträge der Chöre – gegen 17 Uhr beginnt der Sängerkommers mit den Ehrungen. Präsidentin Beermann gratulierte Broermann zu einem perfekt ausgearbeiteten Plan und meinte: „Wir dürfen uns auf ein gut vorbereitetes Sängerfest freuen, es kann nur gut werden.“

In ihrem Jahresrückblick erinnerte sie an das diesjährige Chorfest am 4. und 5. Juni in Neuscharrel, das sie als hervorragende Veranstaltung sowie als harmonisches und großartiges Sängerfest lobte. Das Mitwirken der Kinderchöre wurde besonders gewürdigt. Revue passieren ließ sie auch das Konzert des Frauenchors Ramsloh, anlässlich dessen 40-jährigen Bestehens.

Lob für Chorkonzert

Bundeschorleiter Wilhelm Fleming stellte Arne Heinemann als neuen Chorleiter in Harkebrügge vor und informierte, dass das nächste Kinderchorfestival im Rahmen des Eisenfestes in Friesoythe unter Führung des Oldenburger Sängerbundes stattfinde und von den Friesoyther Chören ausgerichtet werde. Fleming wies ausdrücklich darauf hin, dass Schul- und Kirchenchöre mitmachen können. Er lobte das diesjährige Kinderchorkonzert in Neuscharrel mit 15 teilnehmenden Chören.

Für den Männergesangverein „Harmonia“ Neuscharrel wie für den Frauenchor „St. Ludger“ betonte Vorsitzender Heinz Olliges, dass die Beteiligung besser gewesen sei als man habe erwarten dürfen und auch finanziell sei man sehr zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.