Barßel Zu Mitgliederversammlung hatte die Jugendfeuerwehr Barßel kürzlich ins Feuerwehrhaus geladen.

Nachdem alle Funktionsträger der Jugendfeuerwehr ihre Jahresberichte vorgetragen hatten, ließ der Jugendwart Axel Bümmerstede das Jahr 2015 Revue passieren. Er berichtete, dass im vergangenen Jahr insgesamt 1130 Dienststunden durchgeführt worden waren.

Als Höhepunkte im Berichtsjahr bezeichnete Bümmerstede das Pfingstzeltlager in Markhausen, bei dem ein guter zweiter Platz belegt worden war. Außerdem zählte die Abnahme der Leistungsspange in Asendorf zu den wichtigen Ereignissen des zurückliegenden Jahres. „Das ist die höchste Auszeichnung, die ein Angehöriger der Jugendfeuerwehr bekommen kann“, so der Jugendwart.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Jugendfeuerwehr Barßel bestand zum Jahresende 2015 aus sieben Mädchen und 15 Jungen. Nachwuchssorgen kennen die Barßeler somit nicht.

Ein großes Jubiläum steht im kommenden Jahr im Kalender. Dann feiert die Barßeler Jugendfeuerwehr ihr 50- jähriges Bestehen. „Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren“, berichtete Bümmerstede. Damit ist die Barßeler Jugendfeuerwehr die zweitälteste im Landkreis Cloppenburg.

Nach den Neuwahlen des Jugendkommandos wurden die Jugendfeuerwehrmänner und -frauen des Jahres ausgezeichnet. Sie haben an keinen Übungsnachmittag im Jahr 2015 gefehlt.

Mit Urkunden ausgezeichnet wurden Jana Lücking, Maren Schröder und Hannes Ebkens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.