Cloppenburg Am Donnerstagabend haben sich die Trainer des Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg, Olaf Blancke und Torsten Bünger, mit Notvorstand Yilmaz Mutlu und Beisitzer Daniel Plate zu einer ersten „Elefantenrunde“ zusammengesetzt. Dies bestätigte Bünger am Freitagmorgen im Gespräch mit der NWZ. Zudem wurde am Freitagnachmittag bekannt, dass Bernd Pauly, 41-jähriger Cloppenburger Ratsherr und Polizeioberkommissar, die Öffentlichkeitsarbeit beim BVC übernimmt.

Es sein gutes, kontroverses Gespräch gewesen, sagte Bünger. Mit dem Verlauf des Treffens zeigte sich Bünger zufrieden. Er habe zusammen mit Blancke eine ganze Batterie an Punkten auf den Tisch gelegt, die ihnen am Herzen lagen. „Jetzt wird man sehen, was dabei herumkommt“, so Bünger. Er und Blancke, die seit Mitte Dezember 2017 dabei sind, wollen gerne weitermachen. Schließlich liegen ihnen der Verein und die Mannschaft am Herzen, wie Bünger betont. Doch die Rahmenbedingungen müssten passen.

Zudem sei es auch wichtig, dass der sportliche Berater Michael Scheibel an Bord bleibe. „Für uns war eigentlich immer klar, dass wir als Dreiergespann weitermachen. Denn die Konstellation mit mir, Olaf und Michael passt einfach“, sagt Bünger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterdessen sieht es so aus, als ob Derrick Ampofo am Sonntag dem Kader für das Heimspiel gegen den SSV Vorsfelde angehören wird. „Derrick ist ins Training eingestiegen“, so Bünger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.