Cloppenburg /Leer Maritime Klänge bei herrlichem Sommerwetter – dafür hat der Cloppenburger Shantychor „Knurrhähne“ am Mittwochnachmittag auf dem Leeraner Gallimarkt gesorgt. Die Sänger folgten der Einladung von Karl-Heinz Langenscheidt, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Ostfriesland .

In Begleitung ihrer Frauen ging es für die „Knurrhähne“ nach Leer – zu einem der größten Volksfeste Norddeutschlands. Der Shantychor Cloppenburg, unter der Leitung von Wilfried Oelmann, trat in einem Festzelt auf. „Wir haben in Leer zwar Wasser und Schifffahrt, aber keinen Shantychor“, sagte Karl-Heinz Langenscheidt . Er freute sich, den Cloppenburger Shantychor begrüßen zu kennen. Unter dem Beisein von Leers Bürgermeisterin Beatrix Kuhl und weiteren Gästen wurden bekannte Shantys gesungen. Besonders beim Lied „What shall we do with the drunken sailor“ wurde von den vielen Besuchern mitgesungen.

Auch die Bürgermeisterin bedankte sich für den Auftritt des Shantychores. Nach ihrem Auftritt nutzen die Sänger noch die Gelegenheit, sich auf dem Gallimarkt umzusehen. „Es hat viel Spaß gemacht“ sagte Wilfried Oelmann. Eine Wiederholung konnte sich der Vorsitzende des Shantychores gut vorstellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.