+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Täter offenbar getötet
Amoklauf an der Uni Heidelberg – Mehrere Menschen verletzt

Ramsloh Anfang Juni musste die Freiwillige Feuerwehr Ramsloh gleich zu zwei Containerbränden in drei Tagen in Ramsloh ausrücken. Wie berichtet, sollte sich seinerzeit eine verdächtige Person bei den Bränden aufgehalten haben. Eine Brandstiftung konnte die Polizei aber weder bestätigen noch ausschließen. Die NWZ  hat sich bei der Polizei nach dem Ermittlungsstand erkundigt. „Die Ermittlungen laufen noch“, teilte am Mittwoch Ulrike Lünsmann, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, auf Nachfrage der NWZ  mit. Unter anderem müssten noch Zeugen vernommen werden.

In der Zeit, als die Container brannten, hatte es auch einen Überfall auf eine Tankstelle in Ramsloh gegeben. Der Täter hatte mit einer vorgehaltenen Pistole die Herausgabe von Bargeld gefordert und entkam mit einer geringen Summe Bargeld. Er konnte aber kurze Zeit später gefasst werden (die NWZ  berichtete). Ein Tatzusammenhang sei eher unwahrscheinlich, sagte Lünsmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.