+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Einigung zu Bundes-Notbremse
Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr

Landesstraße 832 im Bereich Mehrenkamp wird verlegt

Insgesamt wird mit Kosten in Höhe von rund 300 000 Euro gerechnet. Bauherr ist das Land Niedersachsen, da es sich bei der Barßeler Straße um eine Landesstraße handelt.

Nachdem bereits am Montag mit den Holzfällarbeiten begonnen wurde, dürfte mit dem Erdaushub für den neuen Trassenverlauf ebenfalls noch in dieser Woche begonnen werden

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwa ab Mitte Dezember soll die Landesstraße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann über eine Ampel geregelt. Die Baumaßnahme soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Der Bereich der heutigen noch vorhandenen Fahrbahn (in der Skizze gelbe Linie) wird im Anschluss rekultiviert. Dadurch sind die Ausgleichsmaßnahmen für die neue Trasse gewährleistet.

Bei der Verkehrssicherheitskommission war die Stelle als Unfallschwerpunkt bekannt. Nun wird der Einmündungsbereich vollständig neu gestaltet.

Von Michael Keim

Friesoythe Mehrfach hatte es in der Vergangenheit im Bereich des Kellerdamms und der Barßeler Straße (Landesstraße 832) in Mehrenkamp gekracht. Und in der Statistik der Verkehrssicherheitskommission sind die Beinahe-Unfälle gar nicht aufgeführt. Die Experten waren sich schließlich einig: Dieser Unfallschwerpunkt müsse entschärft werden.

Gerade durch die Einmündung des Kellerdamms auf die Landesstraße im dortigen Kurvenbereich geriet ein Abbiegen vor allem aus Richtung Kampe kommend zum „russischen Roulette“, so Erich Weerts von der Straßenmeisterei. Weerts ist für die örtliche Bauüberwachung zuständig.

Begonnen haben die Bauarbeiten bereits am vergangenen Montag. Vormittags wurden die entsprechenden Verkehrsschilder aufgestellt und der Kellerdamm von der Landesstraße aus abgeriegelt. Noch am gleichen Tag wurden die ersten Bäume gefällt.

Das war notwendig, da der Verlauf der Landesstraße und des Kellerdamms auf diesem Abschnitt verändert wird. Die zwei Kurven der Barßeler Straße werden zu einer lang gezogenen Kurve zusammengefasst. Hieran wird der Kellerdamm senkrecht angebunden. Zusätzlich erhält die Landesstraße eine Linksabbiegespur.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.